SQL-Server-Hosting nach Maß

Unsere Server- und Hosting-Angebote bieten
für jeden die passende SQL-Lösung

1&1 Datenbank Hosting

  • MSSQL-, MySQL- oder MariaDB-Hosting
  • SQL-Server-Cloud, Virtual Server oder Dedicated Server
  • Top-Performance und Sicherheit für Ihre Datenbanken
Jetzt Cloud Server bestellen



Professionelles SQL-Hosting mit dem Datenbank-Management-System Ihrer Wahl

MSSQL
MySQL
MariaDB

Mit MSSQL von Microsoft steht Ihnen eine Business-Intelligence-Plattform für Ihr Unternehmen zur Verfügung – ein zentrales Datenlager mit umfassenden Analyse-, Reporting- und Verwaltungs-Tools.

Nutzen Sie die Vorteile von MSSQL für den Betrieb Ihrer kritischen Datenbanken mit optimaler Performance.

MySQL von Oracle ist das am weitesten verbreitete Datenbanksystem der Welt. Die leistungsfähige Datenbank-Serveranwendung wird häufig für dynamische Webanwendungen eingesetzt. Genauer: für eine strukturierte Speicherung von Daten, die für verschiedenste Webdienste benötigt werden, darunter zahlreiche Dienste weltweit bekannter Marken.

MariaDB ist eine Abspaltung von MySQL, an dessen Entwicklung der MySQL-Mitbegründer Ulf Michael („Monty") Widenius entscheidend beteiligt ist.

Zahlreiche Linux-Distributionen setzen mittlerweile auf MariaDB, und auch Wikipedia vertraut seine umfangreichen Datenmengen bereits MariaDB an.

Optionen für Ihr SQL-Server-Hosting

Bei 1&1 stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihre Daten hochverfügbar, performant und sicher zu speichern und zu verwalten. Wir hosten Ihre Datenbanken auf Wunsch per Cloud-SQL-Server, Virtual oder Dedicated Server. Alternativ entscheiden Sie sich bei Bedarf für eines unserer Webhosting-Pakete unter Linux oder Windows. Wir haben gewiss das passende Hosting-Angebot für Ihr Projekt.



Nutzungsbeispiele für SQL-Server-Hosting

Ihr Webprojekt
Unternehmen
RDBMS

Ein sicheres „Zuhause“ für Ihre Webprojekte

Leistungsstarke Datenbanken sind eine Grundlage dynamischer Webprojekte. Die Daten, die Ihre Inhalte zum Leben erwecken, müssen schließlich irgendwo gespeichert werden, um abrufbar und bearbeitbar zu sein. SQL-Datenbanken sind leicht zu erstellen und zu pflegen. Dank 1&1 Database-Hosting betreiben Sie Ihre Datenbanken auf Wunsch in einer hochperformanten Cloud-Umgebung mit neuester SSD-Technologie.

Trennung von Inhalt und Design

Websites mit geringem Datenaufkommen, die aus wenigen HTML-Dateien bestehen, benötigen meist keine Datenbank. Content-Management-Systeme (CMS) verwalten hingegen oft große Datenmengen. Textinhalte und andere Medien lassen sich hervorragend in einer Datenbank speichern. Ein Vorteil: die Trennung von Inhalt und Design. So lässt sich jederzeit das Design des CMS verändern, ohne dass dies gleich Auswirkungen auf den Content hat.
FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema:

SQL-Server-Hosting

  • Was ist SQL?

    SQL ist eine standardisierte Datenbanksprache mit einfacher Syntax, die sich an der englischen Umgangssprache orientiert. Die Abkürzung SQL steht für „Structured Query Language", zu Deutsch: „Strukturierte Abfrage-Sprache". Auf Basis von SQL lassen sich Daten in einer tabellenbasierten, relationalen Datenbank organisieren und bearbeiten. Grundlage für SQL ist die (erweiterte) relationale Algebra – ein mathematisches Modell, das Prozesse der Datenspeicherung, Datenabfrage und Datenveränderung beschreibt.
  • Was ist eine SQL-Datenbank?

    SQL-Datenbanken sind elektronische Datenspeichersysteme, die auf Basis der Datenbanksprache SQL arbeiten. Dabei handelt es sich um sogenannte relationale Datenbanken, die nach einem einheitlichen, seit Jahrzehnten bewährten Prinzip arbeiten, das noch heute als Standard für viele Anforderungen der Datenverwaltung dient. Relationale Datenbanken sind das am weitesten verbreitete Datenbankmodell. SQL-Datenbanken bilden somit eine wichtige Grundlage für den Aufbau und die Funktion von Webinhalten sowie für die Datenverwaltung in vielen Unternehmen und Institutionen.

    „Relational" bedeutet, dass die Informationen in der Datenbank in Tabellenform angeordnet und gespeichert werden. Die Tabellen stellen die Verwaltungseinheiten dar, die miteinander in Beziehung (sprich: in Relation) stehen. Über eine Software stellen Anwender ihre Anfragen in Form von standardisierten SQL-Befehlen an die Datenbank.
  • Was ist ein SQL-Server?

    Ein SQL-Server ist ein Datenbankserver, auf dem ein SQL-Datenbank-Management-System installiert ist. Er unterstützt die standardisierte Abfragesprache SQL, mit deren Hilfe sich die gewünschten Datenbank-Operationen steuern lassen. Datenbankserver sind Teil einer mehrschichtigen Serverarchitektur, die eine oder mehrere Datenbanksysteme beherbergt. Ein Datenbankserver regelt die Zugriffe vieler Nutzer gleichzeitig, hält die Datenbanken konsistent und sichert die Integrität der darin gespeicherten Daten.
  • Worin unterscheiden sich die Datenbanksysteme MSSQL, MySQL und MariaDB?

    MSSQL (Microsoft SQL Server) ist ein Datenbank-Management-System, das auf dem im Funktionsumfang erweiterten T-SQL (Transact-SQL) basiert und sich speziell an Anwender im Unternehmensumfeld richtet. MSSQL umfasst Zusatzfunktionen wie Transaktionssteuerung, Zeilenverarbeitung, Fehler- und Ausnahmebehandlung sowie In-Memory-Funktionen und eignet sich zur Analyse großer Datenbestände, direkt innerhalb der Datenbank. Der genaue Funktionsumfang variiert je nach Version.

    Als das am weitesten verbreitete Open-Source-Datenbankmodell ist MySQL nicht weniger als eine der zentralen Stützen des Datenverkehrs im Internet. Ursprünglich von der Firma MySQL AB entwickelt, wird MySQL seit dem Jahr 2010 von der Oracle Corporation weiterentwickelt. Das Unternehmen vertreibt auch kommerzielle Versionen, die üblicherweise zuerst von Fehlerbehebungen und neuen Funktionen profitieren.

    MariaDB entstand ursprünglich als Abspaltung von MySQL. Obgleich eng miteinander verwandt und weitgehend kompatibel, handelt es sich mittlerweile um eigenständige relationale Datenbank-Management-Systeme (RDBMS) mit unterschiedlichen Merkmalen, die technologisch konkurrieren. MariaDB arbeitet mit jedem Dateityp und verfügt über eine deutlich breitere Palette spezialisierter Speicher-Engines für verschiedene Einsatzzwecke. Die einstmals „kleine Schwester" erfreut sich großer Beliebtheit und ersetzt MySQL in zunehmendem Maße als Datenbank-Standard. Auch MariaDB ist in Form freier Community-Builds verfügbar sowie als kommerzielle Enterprise-Version.
  • Warum sollte ich mich für ein Datenbank-Hosting bei 1&1 entscheiden?

    Die Gründe dafür sind ebenso vielfältig wie einfach: Bei 1&1 genießen Sie professionelles und flexibles SQL-Server-Hosting nach Maß – von der SQL-Server-Cloud über Virtual und Dedicated SQL-Server-Hosting – abgestimmt auf Ihren Bedarf. Sie profitieren von schnellen Zugriffszeiten und hoher Performance, selbst bei hohem Traffic, sowie von Erreichbarkeit und Ausfallsicherheit dank redundanter Technik. Datensicherheit und Datenschutz nach deutschen Standards sind bei uns selbstverständlich. Und Datenbank-Hosting bei 1&1 bedeutet nicht zuletzt: guter Service und günstige Preise.