.app Domain

Vermarkten Sie Ihre Applikation mit einer neuen .app Domain

Zeigen Sie die Funktion Ihrer Website mit der neuen TLD .app

Diese Vorteile bietet die .app-Domain

Ein Blick in die App-Stores der gängigen mobilen Betriebssysteme genügt, um die enorme Bedeutung von mobilen Apps zu erkennen: Wir nutzen Apps in allen Lebensbereichen – ob zum Spielen, zum Kommunizieren oder zum Messen unserer Vitalfunktionen beim Sport. Die logische Konsequenz ist die Einführung der .app-Domain. Sie können mit dieser neuen Top-Level-Domain Ihre App einprägsam über eine zugehörige Website präsentieren und promoten. Damit richten sich die neuen .app-Domains in erster Linie an Start-ups, Entwickler und Programmierer, die ihre Anwendungen einem größeren Publikum vorstellen wollen. Sie schaffen mit einer Website mit .app-Domain eine zentrale Anlaufstelle für die User Ihrer mobilen Anwendung.

Google erwarb die .app-Domain für eine Rekordsumme

Den Wert und die Bedeutung einer Top-Level-Domain kann man leicht an dem Interesse von Internetkonzernen wie Google ableiten: Für besonderes Aufsehen sorgte im Fall der .app-Domain die Tatsache, dass Google diese Top-Level-Domain (TLD) Anfang 2015 sogar eine Rekordsumme von 25 Millionen US-Dollar wert war: Nach einer mehr als einen Tag währenden Auktion bekam der Internetriese den Zuschlag für die begehrte TLD. Damit ist die zu Google gehörende Charleston Road Registry Inc. fortan die offizielle Registrierungsstelle für diese Domain. Für Sie ist eine Vorreservierung der .app-Domains bei 1&1 völlig kostenlos und unverbindlich.

Nicht das Richtige gefunden? Wir haben vielleicht doch die ideale Lösung für Sie:

.app Domain

  • Warum sollte ich die neue Top-Level-Domain .app vorreservieren?

    Spätestens seit Google die .app Top-Level-Domain für 25 Millionen US-Dollar gekauft hat, stehen die Zeichen für .app-Domains auf Erfolg. Die zunehmende Verbreitung mobiler Anwendungen und die wachsenden App-Zahlen in der Stores von mobilen Betriebssystemen wie Android oder iOS sorgen für eine noch größere Bedeutung passender Domains. Eine einprägsame .app-Domain trägt entscheidend zum Erfolg einer Anwendung bei – ganz gleich, ob es sich bei Ihrem Vorhaben um ein kleineres App-Projekt oder um ein ambitioniertes Start-up handelt. Wenn Sie bereits jetzt Ihre .app-Domain vorreservieren, kommen Sie potenziellen Wettbewerbern aus Ihrer Branche zuvor. Für Sie bedeutet eine Vorreservierung nur Vorteile, da dieser Schritt völlig kostenlos und unverbindlich ist. Doch ist eine Domain erst einmal vergeben, müssten Sie dem späteren Inhaber die Domain abkaufen oder eine andere Adresse für Ihr Webprojekt finden. Indem Sie sich Ihre einzigartige .app-Domain bereits jetzt vorreservieren, ersparen Sie sich solch langwieriges Vorhaben und müssen keine Kompromisse bei Ihrer Wunschdomain machen.

    Eine Website mit .app-Domain wird zu einem zentralen und leicht zu identifizierenden Anlaufpunkt für die Nutzer Ihrer App: Binden Sie beispielsweise ein Supportforum, ein Kontaktformular oder eine Newsrubrik ein. So halten Sie die Nutzer Ihrer App immer auf dem Laufenden und bieten Ihren Nutzern die Möglichkeit, schnell Feedback zu geben. Die .app-Domain kann all diese Bereiche unter einem Dach bündeln und stellt zu jeder Zeit den Bezug zur eigentlichen Anwendung her – das stärkt Ihre Marke. Zudem sind Sie nicht mehr auf die klassischen Länderdomains angewiesen: So können sich Start-ups von Grund auf international ausrichten. Eine Entscheidung zugunsten eines einzelnen Landes ist nicht notwendig, denn die .app-Endung wird weltweit verstanden. Jeder Nutzer rund um den Globus assoziiert mit der Endung .app eine Website zum Thema „Anwendungssoftware". So sprechen Sie genau die Nutzer an, die sich für das Thema Ihrer Seite interessieren. Zudem wird Ihre URL mit einer .app-Top-Level-Domain kürzer und einprägsamer.
  • Ist die Vorreservierung kostenlos?

    Ja. Mit einer Vorreservierung sind für Sie keinerlei Kosten verbunden. Die Reservierung ist kostenlos und unverbindlich. Die .app-Domain wird ebenso wie die anderen neuen gTLDs erst nach und nach von der ICANN zur endgültigen Registrierung freigegeben. Daher können Sie jetzt bedenkenlos eine Vorreservierung Ihrer Wunschadresse vornehmen und ganz entspannt die finalen Registrierungsbedingungen abwarten. Entscheiden Sie einfach später: 1&1 wird Sie sofort benachrichtigen, sobald Sie Ihre Domain endgültig bestellen können.
  • Wann wird die .app-Domain verfügbar und registrierbar sein?

    Bisher ist noch kein genaues Release-Date für die .app-Domain bekannt. Sie können sich Ihre Wunschadresse aber schon jetzt bei 1&1 kostenlos vorreservieren. Wir informieren Sie sofort, sobald eine endgültige Bestellung möglich ist. Da .app-Domains schon jetzt äußerst beliebt sind und von App-Entwicklern rund um den Globus erwartet werden, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Ansturm auf die begehrtesten Domains beginnt. Indem Sie sich schon jetzt Ihre Wunschdomain vorreservieren, sind Sie Ihren Mitbewerbern einen Schritt voraus.
  • Wie funktioniert der Transfer der .app-Domain?

    Aktuell können .app-Domains lediglich vorreserviert werden. Wenn Sie dies bereits bei einem anderen Provider vorgenommen haben, können Sie selbstverständlich auch zu 1&1 umziehen, sobald Sie die Domain offiziell erworben haben. Erst wenn die .app-Domain endgültig freigegeben ist und verwendet werden kann, ist ein Transfer möglich. Wenn es soweit ist, können Sie Ihren Domain-Umzug zu 1&1 vornehmen. Dazu benötigen Sie einen sogenannten Autorisierungscode von Ihrem bisherigen Provider – mitunter wird dieser auch schlicht Authcode abgekürzt oder Authinfo genannt. Jeder Provider ist dazu verpflichtet, selbigen auf Nachfrage mitzuteilen. Der Code besteht aus 6 bis 16 Zeichen und ist 30 Tage lang gültig. In diesem Zeitraum nehmen Sie den Domain-Transfer vor. Gehen Sie dazu ganz einfach auf unsere Seite für Domain-Umzüge. Geben Sie dort Ihre Domain ein, mit der Sie umziehen möchten, und folgen Sie den weiteren Schritten. Ein Domain-Transfer ist ganz einfach und ist in der Regel innerhalb von 14 Tagen abgeschlossen. Da der Transfer aber von der Top-Level-Domain – in diesem Fall .app – und den entsprechenden Konditionen abhängt, bleibt vorerst nur, die Bekanntgabe und das Release-Date der .app-Domain abzuwarten.
  • Wie wähle ich meinen perfekten .app-Domain-Namen aus?

    Den idealen Domain-Namen zu finden, ist besonders bei den neuen gTLDs wie der .app-Domain wesentlich einfacher als bei den klassischen Länderdomains: Während die im deutschen Raum besonders beliebte .de-Domain bereits vielfach vergriffen ist und die meisten einprägsamen Domains mit dieser Endung längst vergeben sind, haben Sie mit einer .app-Top-Level-Domain weit mehr Möglichkeiten. Durch das Wegfallen der Länder-TLD wird die gesamte Adresse schlanker, kürzer und einprägsamer. Ganz gleich, um welche Branche oder um welches Produkt es sich handelt: Mit .app lässt sich so ziemlich alles kombinieren. Sie können Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und Ihre Domain für Ihr Produkt oder die Funktion Ihrer App sprechen lassen. Fragen Sie sich einfach, was Ihre App kann, und kombinieren Sie den Namen oder die Ausrichtung Ihrer App mit der .app-Top-Level-Domain: Denkbar Beispiele könnten „gaming.app", „dating.app", „netzwerk.app" oder „sport.app" sein. Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen und erweitern. Der Vorteil: Die TLD unterstreicht in jedem Fall das eigentliche Produkt und macht sofort ersichtlich, was die Nutzer auf Ihrer Website erwartet.
  • Gibt es einen Unterschied zwischen Application Domain und .app-Domain?

    Wenn Sie selbst Programmierer sind und sich mit der CLI (Common Language Infrastructure) auskennen, haben Sie vielleicht bereits von der sogenannten „Application Domain" gehört. Dabei handelt es sich trotz der begrifflichen Ähnlichkeit zur .app-Domain um etwas völlig anderes: Die .app-Domain ist genau wie .com oder .org eine sogenannte generische Top-Level-Domain. Das „App" als Endung signalisiert, dass es sich um eine Website zu einer mobilen Anwendung handelt. Demgegenüber bezeichnet der Begriff „Application Domain" einen Mechanismus innerhalb der CLI, um ausgeführte Software-Anwendungen zu isolieren. Also keine Sorge: Sie müssen kein IT-Profi sein und sich mit Application Domains auskennen, um mit einer .app-Domain im Internet erfolgreich zu sein.