WordPress: Daten exportieren

Sie haben Ihre Webseite mit WordPress erstellt und möchten Ihre Daten exportieren? Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Daten exportieren können.

Sie können die Inhalte einer anderen WordPress-Website einfach in Ihre Managed WordPress-Website umziehen. Der Umzug läuft in drei Schritten ab:

  • Export Ihrer Daten in Ihrer alten WordPress-Website
  • Vorbereitung Ihrer Managed WordPress-Website
  • Import Ihrer Daten in Ihre Managed WordPress-Website

Es existiert ein Import/Export-Prozess, den WordPress von Haus aus anbietet. Eine ausführliche Beschreibung, wie Sie WordPress-Inhalte umziehen, finden Sie in unserer 1&1 Community:

https://community.1und1.de/managed-wordpress-inhalte-umziehen/

Weitere Infos auf den offiziellen WordPress-Seiten

Auf den offiziellen englisch-sprachigen WordPress-Seiten wird das Thema Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ebenfalls behandelt. Die entsprechenden Artikel haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

https://en.support.wordpress.com/automattic-gdpr/

https://en.support.wordpress.com/export/

Datenexport mit Backup-Lösungen

Falls Sie einen komfortableren Export Ihrer Daten vornehmen möchten, gibt es verschiedene Backup Lösungen. Zum einen gibt es eine kostenpflichtige Version, die wir bereits im 1&1 Control-Center empfehlen: https://www.codeguard.com/1and1-de/

Eine zweite, kostenlose Variante finden Sie hier: https://de.wordpress.org/plugins/backwpup/

Ein weiteres Plugin ist: https://de.wordpress.org/plugins/all-in-one-wp-migration/. Hier ist die 1&1 als „Supported Hosting Provider“ namentlich aufgeführt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass 1&1 die externen Lösungen weder im Kundenservice unterstützt noch bei Fragen Support leisten kann. Wenden Sie sich hierbei bitte an den jeweiligen Hersteller oder Anbieter.