Websites

Einstweilige Verfügung und Reaktionsmöglichkeiten im E-Commerce

Das Internetrecht ist ein umfangreicher und komplexer Bestandteil unseres deutschen Rechtsystems. Wer im E-Commerce nicht aufpasst, läuft schnell Gefahr, gegen Urheber-, Marken- oder Wettbewerbsrechte zu verstoßen und prompt eine einstweilige Verfügung zu kassieren. Was unter diesem gerichtlichen Verfahren genauer zu verstehen ist und welche Reaktionsmöglichkeiten Sie besitzen, erfahren Sie in unserem Überblicksartikel. [...] Weiter 

botfrei: Die Initiative für ein sicheres Internet

Bot-Netzwerke stellen aktuell die wohl größte Bedrohung für das Internet und seine Nutzer dar. Die Zahl aktiver Netze, die teilweise aus hunderttausenden fremdgesteuerten Geräten bestehen, hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch erhöht. Um dieser Problematik zu begegnen, hat der eco-Verband 2010 in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und 1&1 das Anti-Botnet-Beratungszentrum ins Leben gerufen, das der Verband – mittlerweile unter dem Namen botfrei – bis heute betreibt. [...] Weiter 

Web-App der Woche: Paletton

Sie sind auf der Suche nach einem stimmigen Farbkonzept für Ihre Website, Präsentation oder Infografik? Der Color Scheme Designer Paletton bietet genau das. Mit unserer Web-App der Woche erstellen Sie binnen kürzester Zeit eine harmonische Farbpalette und exportieren diese nach Bedarf als Style-Sheet oder Swatch-File für Photoshop. [...] Weiter 

HTML lernen: Die ersten Schritte mit der Standard-Websprache

In Zeiten von Content-Management-Systemen und Homepage-Baukästen entsteht schnell der Eindruck, dass es reine Zeitverschwendung sei, HTML zu lernen. Doch spätestens, wenn eine Seite aus unerkenntlichen Gründen nicht mehr funktioniert oder wenn dynamische Elemente eingebaut werden sollen, kommen Sie ohne Kenntnisse in der Websprache nicht mehr weiter. In unserem ausführlichen HTML-Tutorial stellen wir Ihnen aus diesem Grund die elementaren Eigenschaften der Auszeichnungssprache inklusive zahlreicher Codebeispiele vor. [...] Weiter 

Kostenlose Alternativen zu Adobe InDesign

Für Kreative und solche, die es werden wollen, gehören viele Programme von Adobe zur Standard-Ausrüstung. Auch InDesign ist ein beliebtes Tool, und findet dank seines riesigen Funktionsumfangs Einsatz bei großen Verlagshäusern wie auch kleineren Publishern. Doch Qualität und vor allem der Name haben ihren Preis: Mit seiner monatlichen Gebühr schlägt das Adobe-Angebot vor allem bei Selbstständigen und kleineren Unternehmen ein Loch in die Kasse. Es gibt aber einige gute, kostenlose InDesign-Alternativen. [...] Weiter 

ZURB Foundation: Das CSS-Framework für responsive Frontends

Wenn Sie für die Entwicklung eines Frontends nicht zu einem Fertig-Template oder einem Homepage-Baukasten greifen, aber auch nicht komplett bei null beginnen wollen, sollten Sie über die Nutzung eines CSS-Frameworks wie ZURB Foundation nachdenken. Die Open-Source-Lösung bietet mit einem flexiblen Grid-System und zahlreichen anderen vorgefertigten Code-Snippets alles, was Sie zur Realisierung eines responsiven Webauftritts benötigen. [...] Weiter 

Bootstrap-Alternativen: Die besten Frontend-Frameworks im Überblick

Bootstrap gilt als die beliebteste Framework-Lösung zur Konzeption und Kreation funktionsstarker Weboberflächen. Die Sammlung aus HTML-, CSS- und JavaScript-Komponenten, die Twitter im Jahr 2011 unter der freien MIT-Lizenz veröffentlichte, erfreut sich ohne Zweifel einer großen Community sowie einer Vielzahl an Erweiterungen, Schnittstellen zu Content-Management-Systemen und vorgefertigten Themes. Dennoch existieren lohnenswerte Alternativen zu Bootstrap, die durchaus eine Überlegung wert sind. [...] Weiter 

Premiere-Pro-Alternativen: Kostenlose Video-Editoren

Digitale Schnittprogramme wie Adobe Premiere Pro gehören zum professionellen Standard der Video-Bearbeitung. Doch sowohl im semi-professionellen als auch im privaten Bereich gibt es aktuell erstaunlich gute Premiere Pro-Alternativen. Unabhängig davon, ob Sie für den Job, das Social-Network-Profil oder einfach nur zum Spaß einen guten Video-Editor suchen – wir stellen die besten Gratis-Programme zur Videobearbeitung vor. [...] Weiter 

SVG-Format: So binden Sie die Grafikdateien in Ihre Website ein

Vergrößert man Rastergrafiken über ihre eigentliche Auflösung hinaus, ist das immer auch mit einem Qualitätsverlust verbunden – in Zeiten von Responsive Webdesign ein ernst zu nehmendes Problem. GIF-, PNG- und JPG-Bilder displayübergreifend in ansprechender Form zu präsentieren, entwickelt sich so schnell zur Mammutaufgabe. Vektorgrafiken im SVG-Format erfreuen sich aus diesem Grund immer größerer Beliebtheit. Doch was steckt hinter dieser Technologie, die bereits 2001 als Standard ausgegeben wurde? Und wie binden Sie die flexiblen Bilddateien in Ihr Webprojekt ein? [...] Weiter 

Adobe-Illustrator-Alternativen: Welche kostenlosen Alternativen zu Illustrator gibt es?

Mit vektorbasierten Grafikprogrammen erstellt man Zeichnungen und Designs für das Web oder den Druck. Adobe Illustrator ist in diesem Bereich die mit Abstand am weitesten verbreitete Anwendung – viele Profis schwören auf sie. Allerdings hat die Software auch einen stolzen Preis. Demgegenüber findet man auch einige Vektorgrafikprogramme, die kostenfrei erhältlich sind. Welche kostenlosen Illustrator-Alternativen gibt es und über welche Funktionen verfügen diese? [...] Weiter 

1&1 Homepage-Tipps: Der Website-Ratgeber für alle

Die „Websites“-Rubrik des 1&1 Digital Guides bietet Ihnen ausführliche Informationen zum Erstellen, Verwalten und Optimieren von Internetauftritten sowie Fakten und Hintergründe zu Webangeboten im Allgemeinen. Für einen besseren Überblick finden Sie mehrere Subkategorien mit verschiedenen Schwerpunkten. Dabei umfasst unser Homepage-Ratgeber sowohl Artikel für interessierte Anfänger als auch für erfahrene Webmaster.

Die Inhalte des 1&1 Website-Guides

Die Rubrik „Websites“ bildet eine der sechs Hauptkategorien des Digital Guides von 1&1 und ist ihrerseits noch einmal in vier Subkategorien unterteilt: „Webseiten erstellen“, „Webdesign“, „Web-Entwicklung“ und „Online-Recht“. Während im Feld „Webseiten erstellen“ vor allem die technischen Aspekte von Internetseiten im Fokus stehen, geht es bei den „Webdesign“-Artikeln um die optische Aufmachung des Contents, speziell die Umsetzung von Schrift, Bild und responsiver Darstellung, z. B. via HTML oder CSS. Unter die Rubrik „Web-Entwicklung“ fallen Beiträge zur Nutzung von Skriptsprachen wie PHP oder JavaScript sowie zu spezifischen Tools für die Weiterentwicklung von Internetangeboten. Aber auch grundsätzliche Informationen über Standards und Trends bei der Website-Entwicklung sind hier zu finden. In der Subkategorie „Online-Recht“ werden wesentliche gesetzliche Rahmenbedingungen des Internets vorgestellt – beispielsweise wie Sie der Impressumspflicht auf Ihrer Website gerecht werden oder worauf Sie bei der Verwendung von Bildmaterial achten sollten.

Der Website-Ratgeber für Webdesigner, Unternehmen und Technikbegeisterte

Der Website-Guide dient als Informationsportal für kleine und mittelständische Unternehmen sowie für Entwickler, Webdesigner und alle technikbegeisterten oder einfach an den Themen interessierten Leser. Viele Artikel des 1&1 Digital Guide erfordern kaum Vorwissen, andere hingegen bauen auf einem gewissen Kenntnisstand auf: Einsteiger können sich über Beiträge wie „Grundlagen des Webdesigns“, „Was passiert beim Webseitenaufruf?“ oder „Mit HTML ein Video einbinden – so wird’s gemacht“ in viele Gebiete einlesen. Erfahrenere Nutzer haben die Chance, mit profunden Artikeln und Tutorials ihr Wissen weiter zu vertiefen. Ob Neuling, fortgeschrittener User oder Profi: In dieser Rubrik greifen Sie auf eine Vielzahl von nützlichen Homepage-Tipps und -Tricks zurück und finden reichlich Wissenswertes rund um das Thema Websites.