Digitalisierung

Informationsüberflutung: Das Zuviel an Werbung

Die Informationsmenge ist angesichts der auf uns einprasselnden Werbespots und Nachrichten enorm. Und im Zuge der Globalisierung ist auch der Markt mit einer riesigen Zahl an Produkten übersättigt. Viele Verbraucher fühlen sich durch die Fülle an Informationen überfordert. Der sogenannte Information Overload (Informationsüberflutung) führt dazu, dass Werbung kaum noch zum Konsumenten vordringt. Was der Begriff „Information Overload“ genau bedeutet und wie Marketer auf das Informationsüberangebot reagieren können, um Ihre Werbebotschaften zu vermitteln, erfahren Sie hier. [...] Weiter 

Netflix-Alternativen: Amazon, Maxdome & Co. im Check

Netflix ist eine Institution beim Streaming von Filmen und Serien. Das Label „Original“ für die aufwendigen Eigenproduktionen gilt fast als Qualitätssiegel. Doch auch zahlreiche Netflix-Alternativen bieten inzwischen Originale, locken mit einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis oder einer größeren Film- und Serienauswahl. In unserem Ratgeber lesen Sie, wie sich die beliebtesten Alternativen zu Netflix im direkten Vergleich schlagen. [...] Weiter 

Das AIDA-Modell: Die Formel zum Werbeerfolg?

Das AIDA-Modell gehört seit mehr als hundert Jahren zum Grundlagenwissen der Werbewirkungsforschung. Die schematische Darstellung des Kaufentscheidungsprozesses in 4 aufeinanderfolgenden Phasen gilt für die einen als geniale Reduktion aufs Wesentliche. Andere sehen darin eine nicht zeitgemäße Vereinfachung, die moderne und oft mehrschichtige Kommunikationsprozesse nicht mehr adäquat abbilden kann. Im Laufe der Zeit haben sich daher zahlreiche Neuinterpretationen, Modifikationen und Erweiterungen des AIDA-Modells etabliert. Wir stellen Ihnen den Klassiker und die bekanntesten Alternativ-Modelle vor. [...] Weiter 

Infografiken erstellen mit 6 praktischen Online-Tools

Sie möchten optisch hochwertige Infografiken erstellen, um Ihren Content aufzuwerten und Informationen so aufzubereiten, dass sie schnell verstanden werden? Mit entsprechenden Online-Tools können Sie im Handumdrehen beeindruckende Infografiken selbst erstellen – egal, ob für Ihre Präsentationen, Websites, Blogs oder Posts in sozialen Netzwerken. Mit vielen kostenlosen Angeboten können Sie sogar ohne besondere Vorkenntnisse Daten visualisieren und Ihre Webpräsenz um Infografiken bereichern. [...] Weiter 

So nutzen Sie Prototyping im Onlinemarketing

Gute Ideen gibt es in der Start-up-Szene wie Sand am Meer. Nur die wenigstens davon werden erfolgreich realisiert. Viele Gründer scheitern und verlieren das investierte Geld. Doch warum nicht schon vor der Investition testen, ob eine Idee überhaupt Zukunft hat? Prototyping im Onlinemarketing ist eine wertvolle Methode, um vorab das Marktpotenzial einer Geschäftsidee zu analysieren und so sein Projekt auf Resonanz und Rentabilität zu prüfen. [...] Weiter 

SoundCloud-Alternativen für die Musikvermarktung

SoundCloud ist der Marktführer unter den Online-Musikdiensten, auf denen man selbstproduzierte Musik veröffentlichen kann. Der Webdienst stellt eine gute Adresse für Musiker dar, um die eigenen Songs zu vermarkten. Allerdings gibt es noch weitere Plattformen, die sich hierfür bestens eignen. Alternativen zu SoundCloud sind beispielsweise Bandcamp, Mixcloud oder hearthis.at. Sie alle haben spezielle Vorzüge, sodass Musiker sich vorab informieren sollten, über welche Plattformen sie ihre Zielgruppe am ehesten erreichen. [...] Weiter 

Internet im Kleinformat: Nordkoreas 28 Domains

Der kommunistische Staat Nordkorea schottet sich unter Führung des Diktators Kim Jong-un soweit es geht von der Weltöffentlichkeit ab. Westlichen IT-Spezialisten ist es jetzt jedoch gelungen, einen einmaligen Einblick in die Domain-Welt des Landes zu erhaschen. Das ernüchternde Fazit: 28 Domains für ein ganzes Land. Was die Nordkoreaner außer einem Portal für koreanische Rezeptideen online noch finden können, lesen Sie bei uns. [...] Weiter 

Die eigene App entwickeln: App-Store-Ranking bei iOS-Apps

Die Möglichkeiten, Apples App-Store-Ranking zu beeinflussen, unterscheiden sich in einigen Bereichen von dem Indexierungsverfahren des Google Play Stores: Beim App-Store-Marketing von iOS-Applikationen ist vor allem die Anwendung von Keywords anders geregelt. Ein gutes Verständnis der Faktoren, die Einfluss auf das App-Ranking haben, hilft daher bei der gelungenen Präsentation einer iOS-App und bei ihrer Optimierung für den App-Store von Apple. [...] Weiter 

Die eigene App entwickeln: Google-Play-Ranking optimieren

Nach der Veröffentlichung einer App im Google Play Store muss das Ranking der Anwendung in den App-Store-Suchergebnissen verbessert werden. Denn Applikationen, die in den Suchergebnissen prominent platziert sind, erhalten selbstverständlich auch mehr Aufmerksamkeit – und das führt meist auch zu höheren Download-Zahlen. Für eine bessere Platzierung im Googles Play Store gibt es spezielle Strategien der App-Store-Optimierung (ASO), mit denen man einige Plätze im App-Ranking für Android-Anwendungen gutmachen kann. [...] Weiter 

Die eigene App entwickeln: Eine iOS-App veröffentlichen

Sobald man den Entwicklungsprozess und die Testphase der eigenen Native Mobile App abgeschlossen hat, kann man schließlich die App im App-Store veröffentlichen. Wer eine iOS-App einreichen und im App-Store von Apple vertreiben möchte, muss sich bei der Apple-Developer-Plattform anmelden und dort diverse Angaben und Einstellungen vornehmen. Doch wie veröffentlicht man eine App im Store von Apple? [...] Weiter