Server

Webhosting: Server im Vergleich

Beim Server-Vergleich stellt sich wie so oft heraus: Als Website-Betreiber haben Sie eine große Auswahl. Professionelle Hoster bieten virtuelle, dedizierte und cloudbasierte Server in verschiedenen Leistungsstufen an. Doch worin unterscheiden sich diese Server-Modelle? Was zeichnet einen Root-Server im Vergleich zu einem Managed Server aus? Und welches Hosting passt am besten zu Ihrem Webprojekt? Verschaffen Sie sich einen Überblick. [...] Weiter 

Application-Container: Virtualisierung der nächsten Generation

Software-Container werden als Revolution in der Server-Administration betrachtet. Die Idee, Anwendungen in virtuellen Laufzeitumgebungen zu isolieren, ist zwar nicht neu, mit Plattformen wie Docker stehen Nutzern nun jedoch weitreichende Funktionalitäten zur Verfügung, die den Umfang mit Server-Containern deutlich erleichtern. Was leisten Application-Container? [...] Weiter 

SAN-Storage: Große Datenmengen ausfallsicher speichern

Aufgrund der steigenden Datenlast erwägen immer mehr Unternehmen, sich von lokalen Speicherstrategien auf dedizierten Datenservern abzuwenden und eine holistische Lösung in Form eines zentralen Speichernetzes ins Auge zu fassen. Technisch umsetzen lässt sich dies mit einem Storage-Area-Network (SAN). Nutzer eines SAN-Storage profitieren von einem schnellen Datenzugriff und umfassender Hardware-Redundanz – jedoch nur, wenn das SAN-System gemäß bewährter IT-Standards eingerichtet wurde. [...] Weiter 

Squid – der plattformübergreifende Open-Source-Proxy

Wenn Sie Ihre Website optimieren, sollten Sie sich nicht nur Inhalt und Design zuwenden, sondern auch mit der technischen Funktionalität beschäftigen. Usability und Ladezeit sind für den Erfolg nämlich ebenso entscheidend wie die Qualität und Aufbereitung Ihres Web-Contents. Eine lange Ladezeit ist einer der Hauptgründe für eine hohe Absprungrate. Die einfache Lösung: Ein Cache-Proxy wie Squid, der statische und sich selten ändernde Inhalte effektiv zwischenspeichert und schnell eingerichtet ist. [...] Weiter 

Was ist MAC-Spoofing?

Als MAC-Spoofing bezeichnet man eine Methode, bei der eindeutige Hardware-Adressen durch die Verwendung einer softwareseitigen Locally Administered Address (LAA) verschleiert werden. MAC-Spoofing kann dem Schutz der Privatsphäre in öffentlichen LAN- oder WLAN-Netzen dienen, kommt jedoch auch im Rahmen illegaler Netzaktivitäten zum Einsatz. Wir verraten Ihnen, wie MAC-Spoofing funktioniert und welche Einstellungen Sie unter Windows vornehmen müssen, um Ihre MAC-Adresse zu ändern. [...] Weiter 

Proxy-Server unter Windows einrichten

Proxy-Einstellungen lassen sich schnell und einfach über die Systemsteuerung oder das Browser-Menü einrichten. Wie das funktioniert, zeigen wir anhand ausführlicher Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Windows-Versionen 7, 8 und 10. Eine fehlerhafte Proxy-Konfiguration kann Verbindungsstörungen zur Folge haben. Doch gibt es einfache Möglichkeiten, den Ursachen dafür auf die Spur zu kommen und sie zu beheben. [...] Weiter 

Reverse-Proxy-Server – Kernkomponente in Sicherheitsarchitekturen

Cyberkriminalität ist ein zentrales Thema in der Unternehmens-IT. Angriffe aus dem Internet bedrohen die Sicherheit privater Netze und richten jährlich Millionenschäden an. Begehrte Angriffsziele sind Server, die Onlinedienste zur Verfügung stellen und daher eine dauerhafte Internetverbindung benötigen. Zusätzlich absichern lassen sich diese durch eine vorgeschaltete Netzwerkkomponente – den Reverse-Proxy. Dieser bündelt eingehende Anfragen und stellt so eine zusätzliche Kontrollinstanz dar. [...] Weiter 

ARP-Spoofing – Schwachstelle in der Netzwerksicherheit

Geht es um Netzwerksicherheit, konzentrieren sich Administratoren vor allem auf Angriffe aus dem Internet. Doch oft lauert die Gefahr im internen Netzwerk. Erweist sich das LAN als blinder Fleck in der Sicherheits-IT, haben Innentäter leichtes Spiel. Ein beliebtes Angriffsmuster ist das sogenannte ARP-Spoofing. Dabei schalten sich Angreifer unbemerkt zwischen zwei Kommunikationspartner, um deren Datenverkehr abzufangen, mitzulesen oder zu manipulieren. Was genau ist ARP-Spoofing und welche Gegenmaßnahmen gibt es? [...] Weiter 

Was ist eine Floating IP?

IP-Adressen sind unverzichtbar für die moderne digitale Kommunikation. Sie sind die „Anschlussnummern“ aller Geräte im Netz. Damit zählen sie zu den wichtigsten Grundlagen des Internets und anderer Netzwerke. Die Verständigung erfolgt auf Basis einer gemeinsamen „Sprache“: dem Internet Protocol. Doch wozu genau dient eigentlich eine Floating IP? Was ist das überhaupt? Und worin unterscheidet sich eine Floating IP von statischen und dynamischen IPs? [...] Weiter 

Intrusion-Detection-System und Intrusion-Prevention-System im Überblick

Ein stabiles Netzwerk zeichnet sich nicht nur durch die passenden Hardware-Strukturen, sondern auch durch ein wasserdichtes Sicherheitskonzept aus. Neben Back-up-Lösungen und intelligenten Ausfallsicherungen gehört vor allem der Schutz gegen externe Zugriffsversuche zum Pflichtprogramm. Intrusion-Detection-Systeme (IDS) und Intrusion-Prevention-Systeme (IPS) stellen mit ihrer Funktionsweise eine exzellente Ergänzung zur altbekannten Firewall dar und sind daher für viele Rechnernetze einer sinnvolle Schutzmaßnahme. [...] Weiter 

1&1 Server-Guide: Profi-Tipps zu Konfiguration und Administration

Server stellen die physische Grundlage des Internets dar. Wenn Sie beispielsweise Kunden mit einer eigenen Firmenseite ansprechen, den Warenverkauf auf Online-Kanäle ausweiten oder mehrere Firmenstandorte miteinander vernetzen, greifen Sie dafür auf leistungsstarke Rechenmaschinen zurück. Diese müssen nicht zwangsläufig in Ihrem Unternehmen stehen. Aber unabhängig davon, ob Sie Hardware-Ressourcen aus dem eigenen Rechenzentrum nutzen oder auf die Flexibilität von Cloud-Services setzen: Der Betrieb eines Servers stellt Sie in jedem Fall vor die Herausforderung, Software-Komponenten eigenständig konfigurieren und administrieren zu müssen. Doch auf sich allein gestellt sind Sie dabei nicht. Im Server-Ratgeber des 1&1 Digital Guides stellen wir Ihnen in regelmäßigen Abständen aktuelle Fachartikel, News und Tutorials rund um den Serverbetrieb zur Verfügung.

Server-Infos für Unternehmer, Entwickler und Technikbegeisterte

Das Themenspektrum unseres Ratgebers richtet sich mit praxisnahen Server-Tipps an kleine und mittlere Unternehmen, selbstständige Entwickler sowie technikbegeisterte Hobbyisten. Während Grundlagenartikel wie „Was ist ein Server?“ oder „DNS – Namensauflösung im Netz“ IT-Einsteiger informieren, finden Fortgeschrittene und Profis durch detaillierte Sachtexte und Tutorials schnell und unkompliziert Hilfe, wenn es darum geht, das optimale Serverbetriebssystem auszuwählen, Sicherheitslücken zu schließen oder die beste Performance aus der zur Verfügung stehenden Hard- und Software herauszuholen.

Das erwartet Sie im 1&1 Server-Ratgeber

Das Informationsangebot unseres Server-Ratgebers fächert sich in 4 Subkategorien mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten auf. Als erste Anlaufstelle für einen Einstieg in die Server-Thematik bietet sich der Bereich „KnowHow" an. Dort werden die Grundlagen des Serverbetriebs erklärt, verschiedene Server-Arten vorgestellt und ihre Einsatzmöglichkeiten erläutert. Tipps und Tricks rund um die Verwaltung der Serversoftware finden Sie unter dem Stichwort „Konfiguration“. In der Kategorie „Sicherheit“ dreht sich alles um das Gefahrenpotenzial im Internet. Gängige Angriffsmethoden und Malware wie Viren, Würmer und Trojaner werden dort genau unter die Lupe genommen und natürlich auch wirksame Schutzmaßnahmen vorgestellt. Nützliche Werkzeuge, die Ihnen die Administration Ihres Servers erleichtern, behandelt hingegen der Ratgeberbereich „Tools“.