Die besten kostenlosen DynDNS-Anbieter

Sie möchten gerne auf Ihren Heimrechner zugreifen, doch Sie wissen nicht wie? Macht Ihnen z. B. Ihr Heimnetzwerk mit ständig wechselnden IP-Adressen einen Strich durch die Rechnung? Dynamische DNS-Dienste (DynDNS) können Ihnen hierbei weiterhelfen. Welche DynDNS-Anbieter zu den besten gehören und welche Vor- und Nachteile Sie bei diesen jeweils haben, erfahren Sie in diesem Überblick.

Localhost: Virtuelle Selbstgespräche

Wofür braucht man den Localhost? Manchmal ist es sinnvoll, mit sich selbst zu kommunizieren. In der Netzwerktechnologie nennt man dies Loopback: Statt eine Anfrage in das Netzwerk – z. B. das Internet – zu speisen, behält man die Kontaktaufnahme im System. So simuliert man eine Netzwerkverbindung. Wir erklären, wie die Verbindung zu 127.0.0.1 funktioniert und was man mit dem Localhost machen kann....

Raspberry Pi und Plex: So wird der Minicomputer zum Medienserver

Plex gehört zu den beliebtesten und nutzerfreundlichsten Lösungen, um einen Medienserver im hauseigenen Netzwerk aufzusetzen. Im Gegensatz zu vielen anderen Anwendungen, die häufig nur für Windows verfügbar sind, lässt sich der Plex-Server auch auf Linux- und Mac-Computern sowie auf Minicomputern wie dem Raspberry Pi betreiben. Welche Voraussetzungen dafür erfüllt sein müssen und wie die...

Netzwerktypen im Überblick

Ein Verbund mehrerer Computersysteme wird Netzwerk genannt. Ein solches ermöglicht den Datenaustausch zwischen verschiedenen Geräten und die Bereitstellung gemeinsam genutzter Ressourcen. Je nachdem welche Übertragungstechniken und Standards zum Einsatz kommen, lassen sich unterschiedliche Netzwerktypen realisieren. Diese unterscheiden sich in Bezug auf die Anzahl der verbundenen Systeme und die...

Netzwerkprotokolle: Die Basis der elektronischen Datenübertragung

Damit Computersysteme miteinander kommunizieren und Daten austauschen können, benötigen sie eine gemeinsame Basis, ebenso wie wir eine gemeinsame Sprache benötigen, um uns auszutauschen. Computer sind allerdings nicht auf Fremdsprachenunterricht angewiesen, sondern benötigen nur das passende Netzwerkprotokoll, damit die Verständigung gelingt. Dieses liefert Richtlinien und Strukturen für den...

UDP - User Datagram Protocol

Die Internetprotokollfamilie – Grundstein für die Kommunikation im Internet – zählt rund 500 Mitglieder, die auf ganz verschiedenen Schichten zum Einsatz kommen. So ist das verbindungslose User Datagram Protocol (UDP) beispielsweise auf der Transportschicht für die Übertragung von Paketen zuständig, die zuvor per Internet Protocol (IP) adressiert wurden. Was genau dieses Protokoll von der...

Ethernet (IEEE 802.3)

Am Anfang gab es ARPANET und ALOHAnet, dann folgte Ethernet als wegweisende Innovation für lokale Netzwerke. Ethernet ermöglicht die kollisionsfreie Vernetzung mehrerer Geräte über einen gemeinsamen Bus. So konnten damals erstmals effizient Datenpakete zwischen einzelnen Geräten ausgetauscht werden. Heute kommt die Technik im Standard IEEE 802.3 großflächig zum Einsatz. Über Glasfaserkabel...

Mit ownCloud auf dem Raspberry Pi eine private Cloud einrichten

Man kann den Raspberry Pi mit der ownCloud-Software als eine private Cloud nutzen – ganz ähnlich zu den Cloud-Diensten von Google, Amazon oder Dropbox. Die Kosten hierfür sind überschaubar und obendrein bringt ein ownCloud-Server einige Vorteile mit sich – vor allem hinsichtlich der Datensicherheit. Unser Raspberry-Pi-Cloud-Tutorial erklärt Schritt für Schritt, wie Sie eine ownCloud einrichten.

Raspberry Pi als VPN-Server einrichten: Tutorial mit OpenVPN

Wer seinen eignen VPN-Server einrichtet, kann von jeder Internetverbindung aus auf sein lokales Netzwerk zugreifen und sich zudem auch in öffentlichen WLANs sicherer und verschlüsselt im Internet bewegen. Dies Tutorial zeigt, dass bereits der Mini-Computer Raspberry Pi und das Programm OpenVPN ausreichen, um preiswert einen VPN-Server zu erstellen und zu betreiben.

Wie Sie Ihren Raspberry Pi für Virtual Network Computing (VNC) einrichten

Da der Anschluss von Monitor, Maus und Tastatur an den Raspberry Pi selten praktikabel ist, wird der Minicomputer häufig im Headless-Modus (via SSH) über die Kommandozeile bedient. Dank Virtual Network Computing (VNC) existiert allerdings eine Alternativlösung, mit deren Hilfe auch der Fernzugriff auf die grafische Oberfläche möglich ist. Um diese Technologie auf Basis des RFB-Protokolls zu...