Online Marketing

Reputationsmanagement: Wie Sie sich von der besten Seite zeigen

Der gute Ruf eines Unternehmens ist enorm wichtig – auch im Internet. Durch ein durchdachtes Reputationsmanagement können Sie dafür sorgen, dass die öffentliche Haltung zu Ihrer Marke nicht ins Negative kippt. Dafür müssen Sie Ihre Zielgruppe und deren Interessen im Web kennen und deren Verhalten in den Social Media beobachten. Wir erklären, was man genau unter Online-Reputationsmanagement versteht und wie Sie diese wirkungsvolle PR-Technik einsetzen können. [...] Weiter 

Interaktiver Content: Grundlagen, Tipps und Tools

Erfolgreiche Websites zeichnen sich immer häufiger durch ein hervorragendes Content-Marketing aus. Denn für Webseitenbetreiber ist es wichtig, ihren Usern das bestmögliche Paket aus Informationen, Usability und Unterhaltung zu bieten, wollen sie gegen die Konkurrenz bestehen. Insbesondere interaktiver Content spielt dabei eine wichtige Rolle: Werden die Inhalte nicht nur statisch präsentiert, sondern bieten dem Besucher die Möglichkeit einzugreifen, erhöht sich die Verweildauer – und bei gutem Content auch die Zufriedenheit des Nutzers. Die Umsetzung solcher Inhalte ist lediglich eine Frage der richtigen Tools. [...] Weiter 

Brand Ambassadors und ihre Bedeutung für das Onlinemarketing

Als Brand Ambassador präsentiert man eine Marke in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram, auf Firmenblogs oder auf Messen und Events. Man gibt ihr ein sympathisches Gesicht. Brand Ambassadors arbeiten in einem Tätigkeitsfeld, das in Zeiten des Web 2.0 neuen Aufwind bekommt: Authentische Influencer und einfache Mitarbeiter lösen Promis als Werbebotschafter ab. Wie wird man selbst Markenbotschafter? Was macht man dabei eigentlich? Und lohnt sich das? [...] Weiter 

Content-Marketing im B2B: Strategien, Chancen und Herausforderungen

Content-Marketing ist im B2B angekommen. Doch eine erfolgreiche B2B-Content-Marketing-Strategie unterscheidet sich grundsätzlich von einer solchen für B2C-Unternehmen. Die Zielgruppe ist anspruchsvoll, potenzielle Kunden sind höchstwahrscheinlich Spezialisten auf ihrem Fachgebiet und Entscheidungen werden basierend auf Fakten, Zahlen und nach pragmatischen Grundsätzen getroffen. Das stellt ganz besondere Herausforderungen an das B2B-Content-Marketing. Lesen Sie in unserem Artikel, was es zu beachten gilt. [...] Weiter 

Die besten Skype-Alternativen: 13 andere Gratis-Anwendungen für die Videotelefonie

Videochats und -konferenzen sind für viele Menschen nicht mehr aus dem privaten und/oder beruflichen Alltag wegzudenken. Skype ist die Vorreiter-Software auf dem Gebiet der Videotelefonie auf dem Computer. Viele wissen gar nicht, dass sich eine beachtliche Anzahl an Alternativen zu Skype auf dem Markt befindet, die ebenfalls kostenlos erhältlich sind. Einige der Programme verfügen zudem über weitere Features, die man bei Skype nicht findet. Aber welches sind die besten Skype-Alternativen? [...] Weiter 

Die beliebtesten Google-Alternativen

Zahlreiche Unternehmen und gemeinnützige Organisationen bietet eine Websuche jenseits des Google-Algorithmus. Die Konkurrenz hat in aller Regel Außenseiterstatus, präsentiert aber interessante Ansätze und innovative Geschäftsmodelle, die sich nicht zwangsläufig auf die Werbewirtschaft stützen. Zudem spricht der Trend zur anonymen Websuche immer mehr Nutzer an. Auch Webseitenbetreiber sollten die Google-Alternativen ernst nehmen. [...] Weiter 

Mit dem eigenen Blog Geld verdienen

Vom Hobby zur profitablen Einnahmequelle? Viele träumen davon, mit ihrem eigenen Blog irgendwann Geld verdienen zu können. Doch das ist nicht einfach: Hinter einem erfolgreichen Blog steckt viel Arbeit. Erst wenn man sich eine Leserschaft aufgebaut hat, kann man über Möglichkeiten wie Bannerwerbung, Paid Content oder Sponsored Posts nachdenken. Doch wann sind die Voraussetzungen für einen kommerziellen Blog erfüllt und wie viel Geld lässt sich als Blogger tatsächlich verdienen? [...] Weiter 

Bing Ads: Tutorial für die Microsoft-Suchmaschine

Wenn es um Suchmaschinenwerbung geht, gibt es nicht nur Google. Um die eigene Reichweite zu erhöhen, sollten Sie auch über die Nutzung von Bing Ads nachdenken. Wir erklären Schritt für Schritt, wie Sie Anzeigen in der Suchmaschine von Microsoft erstellen und was es für besondere Kniffe gibt, damit Ihr Suchmaschinemarketing zum Erfolg führt. [...] Weiter 

Snapchat-Advertising und -Werbung: Snapchat für Unternehmen

Wer auf Snapchat werben möchte, kann auf verschiedene Werbeformate zurückgreifen, etwa auf sogenannte Snap Ads (Werbevideos innerhalb der App) oder Filter (Sticker mit einem Markenbezug, mit denen Snapchat-Nutzer ihre Aufnahmen verzieren können). Doch wie genau funktioniert Snapchat-Werbung und was kosten die unterschiedlichen Werbemittel? Wie lassen sich die Werbeformate erstellen? Und lohnt sich der Aufwand für Ihr Unternehmen? [...] Weiter 

LinkedIn Ads: Zielgruppengerechtes Marketing

LinkedIn ist für globales B2B-Marketing die erste Adresse. Anders als bei Facebook, Instagram oder Pinterest erreichen Sie die Community in diesem Business-Network auf einer professionellen Ebene statt mit lustigen Videos. Die LinkedIn Ads stellen Ihnen mehrere Formate zur Auswahl, um Ihre Zielgruppe anzusprechen. Von Content-Marketing bis zu klassischer Bannerwerbung: Wir erklären Ihnen, wofür die unterschiedlichen Optionen gut sind und wie man Werbung auf LinkedIn richtig nutzt. [...] Weiter 

Der 1&1 Ratgeber für Online-Marketing: Tipps und Sachkompetenz für jeden

Es gibt zahlreiche Optionen und Strategien, mit denen Sie Inhalte, Produkte und Dienstleistungen im Netz gewinnbringend vermarkten. Neben klassischen Werbekampagnen (wie Werbebanner oder -videos) erreichen Sie im E-Commerce insbesondere auch mit internetspezifischen Mitteln die Aufmerksamkeit der Kunden: Maßnahmen wie Suchmaschinen-, Affiliate- und Social-Media-Marketing sowie diverse Onlineshop-Optimierungen gehören hier zum guten Ton des Online-Marketings. Sowohl die Grundlagen als auch reichlich Expertenwissen zu diesen und allerhand weiteren Methoden haben wir für Sie im Online-Marketing-Ratgeber zusammengestellt. Wie bei jedem der sechs Teilgebiete des 1&1 Digital Guides hält auch die Kategorie „Online-Marketing“ viele Tipps und Informationen für jeden Kenntnisstand bereit.

Für wen ist der Online-Marketing-Ratgeber?

Vom unerfahrenen Einsteiger bis zum beschlagenen Fachpersonal – der Online-Marketing-Guide stellt jedem Interessierten relevantes Wissen für die erfolgreiche Vermarktung im Internet zur Verfügung. Online-Marketing-Grundlagen und weiterführende Kenntnisse sind genauso Teil des Ratgebers wie spezifische bzw. stark auf Vorwissen aufbauende Informationen zum Online-Marketing (etwa in Beiträgen wie „Cloaking – ein SEO-No-Go“ oder „Canvas-Fingerprinting – Webtracking ohne Cookies“). Von den Inhalten profitieren Internethändler, Online-Marketer und Leser, die zu solchen werden wollen. Aber nicht nur für sie lohnt sich der Blick in den Guide: Viele Artikel können zudem kleinen und mittelständischen Unternehmen als Einstiegshilfe in den elektronischen Handel oder zur Erweiterung schon vorhandener Online-Marketing-Kenntnisse dienen (beispielsweise „Businessplan für den Onlineshop“, „8 Tipps für erfolgreiches Onlineshop-Marketing“ oder „Erfolgreiches Social-Media-Marketing“).

Die Gliederung des Online-Marketing-Guides

Die Artikel sind in vier verschiedene Unterkategorien eingeteilt. Der Bereich „Verkaufen im Internet“ behandelt in erster Linie den Aufbau und die Führung eines Onlineshops aus der Sicht des Betreibers. Neben den Grundlagen des Online-Marketings werden hier auch viele Potenziale für die Aufwertung eines Webshops aufgezeigt. Im Bereich „Social Media“ können Sie sich eingehend über die Kundengewinnung und Kampagnengestaltung in sozialen Medien im Allgemeinen und Speziellen (via Facebook, Twitter, Instagram etc.) informieren. Unter „Suchmaschinenmarketing“ liefern wir Ihnen alles Wissenswerte über Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -werbung (SEA) sowie nützliche Online-Marketing-Tipps zu entsprechenden Programmen, Tools und Vorgehensweisen. Die Rubrik „Web-Analyse“ markiert die vierte und letzte Unterkategorie, in der verschiedene Ansätze und Tools, die das Nutzerverhalten von Website-Besuchern erfassen, sowie das Erstellen von Webstatistiken (etwa mit Google Analytics) näher beleuchtet werden. Mit dem Online-Marketing-Ratgeber von 1&1 haben Sie somit ein mit geballtem Know-how gefülltes Online-Lexikon zur Hand, das umfassend und verständlich Wissen über den Internethandel und die Vermarktung im Netz vermittelt.