Hosting

HTTP-Status-Codes und ihre Bedeutung

404, 302, 503 – kurze Zahlenkombinationen mit großer Bedeutung. Server-Statusmeldungen begegnen Nutzern im Internet immer wieder. Nur wer sie zu deuten weiß, kann im entscheidenden Augenblick richtig reagieren. Noch relevanter ist das Wissen um HTTP-Codes für Webseitenbetreiber. Mit dem richtigen Know-how lässt sich die User-Experience auf einer Homepage deutlich verbessern, was sich auch auf das Ranking in der Suchmaschine auswirkt. [...] Weiter 

WordPress Blog umziehen: Alle Schritte und Tipps zum gelungenen Serverumzug

Hinter einem WordPress-Blog steckt viel mehr, als der Besucher zu sehen bekommt. Neben Text, Bildern und Grafiken sind es vor allem die Einstellungen, Themes und Plugins, die die Seite zu dem machen, was sie ist. Bei einem Anbieterwechsel muss all dies von A nach B migriert werden. Dank zahlreicher Migration Plugins lässt sich der Serverumzug auch ohne professionelle Unterstützung meistern. [...] Weiter 

Piwik im WordPress-Dashboard: Webanalyse direkt im CMS

Als Betreiber einer Internetseite ist man daran interessiert, sein Webangebot bestmöglich auf die Bedürfnisse der Nutzer abzustimmen. Dazu ist es hilfreich, mehr über das Verhalten der Besucher herauszufinden. Web-Analytics-Programme machen dies möglich. Viele kennen jedoch nur Google Analytics und wissen nicht um die Vorteile anderer Webtracking-Programme. Gerade Piwik ist eine nennenswerte Alternative. Das Tool lässt sich leicht einrichten und zudem unkompliziert mit WordPress verbinden. [...] Weiter 

Zehn .htaccess-Tricks, die jeder kennen sollte

Sind Sie Webmaster eines Apache-Servers? Dann sollten Sie unbedingt von .htaccess Gebrauch machen. Die textbasierte Konfigurationsdatei stellt eine schnelle und einfache Methode dar, die Einstellungen des Servers zu verändern. Sie müssen lediglich wissen, wie Sie die Datei erstellen und ein paar .htaccess-Tricks anwenden, und die Konfiguration Ihres Servers kann beginnen. [...] Weiter 

Quotas – Speicherkontingente für Webspace und E-Mail

Sie sind bei Ihrem Webspace-Anbieter oder im Rahmen eines Mailhostings auf den Begriff Quota gestoßen und fragen sich, was es damit auf sich hat? Wofür spielt diese Speicherplatzbegrenzung eine Rolle? Wir zeigen Ihnen, wann und aus welchem Grund Quotas zum Einsatz kommen und welche Arten von Speicherlimits unterschieden werden. [...] Weiter 

Magento – das professionelle Shopsystem

Viele gängige Content-Management-Systeme wie WordPress oder TYPO3 können mithilfe von Plug-ins zur Gestaltung eines Onlineshops genutzt werden. Eine solche Erweiterung ist allerdings je nach CMS teilweise sehr umständlich und nur selten eine Option für große Shop-Projekte. Shopsysteme wie Magento sind speziell auf den E-Commerce zugeschnitten und daher die wesentlich leistungsstärkere und flexiblere Wahl, wenn Sie einen Onlineshop realisieren wollen. [...] Weiter 

PrestaShop: die Shop-Plattform für den europäischen Raum

Die Suche nach der geeigneten Software zur Gestaltung und Pflege des eigenen Onlineshops ist oft ein schwieriges und langwieriges Unterfangen. Während mit der einen Plattform das geplante Design nicht realisiert werden kann, fehlen der anderen wichtige Shop-Funktionen wie bestimmte Zahlungsarten, Rechtssicherheit oder mobile Features. PrestaShop wurde speziell für den E-Commerce entwickelt und erweist sich in vielen Fällen als perfekte Lösung für den europäischen Onlinehandel. [...] Weiter 

Eigenen Blog erstellen - Erfolgreich Bloggen – Teil 1

Im Netz kann wirklich jeder Autor sein und auf einem eigenen Blog seine Gedanken und Ideen publizieren. Doch Bloggen ist für viele mehr als ein Online-Tagebuch zu schreiben – aber wer im professionellen Blogging-Business mitmischen und erfolgreich sein möchte, muss einige Regeln beachten. Wir stellen in unserer Serie die wichtigsten Schritte zum erfolgreichen Blog vor. Teil I: Den eigenen Blog erstellen – alles zur Anbieterwahl und der technischen Umsetzung. [...] Weiter 

Das steckt hinter Pingbacks und Trackbacks

Um einen erfolgreichen Blog zu betreiben, ist der ständige Austausch mit anderen Bloggern, Website-Betreibern und der übrigen Internetgemeinde von unschätzbarem Wert. Indem Sie beispielsweise mit eigenen Texten auf die Beiträge anderer Weblogbetreiber reagieren, gewinnen Sie nicht nur neue Leser, sondern erzeugen auch wertvolle Backlinks. Methoden wie Trackback und Pingback unterstützen Sie bei diesem Vorhaben. [...] Weiter 

Die besten WordPress-Plug-ins zum Erstellen von Back-ups

Wenn Sie viel Mühe und Zeit in Ihr WordPress-Projekt investiert haben, sollten Sie sich unbedingt auch um eine adäquate Back-up-Lösung kümmern. Andernfalls riskieren Sie, beispielsweise durch einen Datenbank- oder Systemabsturz, wichtige Daten zu verlieren, die Sie im schlimmsten Fall nicht wiederherstellen können. Welche Möglichkeiten und WordPress-Plug-ins für Back-ups gibt es? [...] Weiter 

Der Hosting-Guide von 1&1: Ihr Ratgeber für die Website-Administration

Das Hosten eines Internetauftritts (Webhosting) wird dank verschiedener Hilfsprogramme und zunehmend benutzerfreundlichen Content-Management-Systemen immer einfacher. Dennoch sollte man bei der Administration von Online-Angeboten stets ein gewisses Know-how mitbringen. Unser Guide zum Hosting von Websites setzt genau an diesem Punkt an. In dem Ratgeber finden Sie weitreichende Informationen und Empfehlungen zu Programmen, Tools, Plug-ins sowie zur generellen Vorgehensweise beim Webhosting. Dabei wenden sich unsere Hosting-Tipps sowohl an Einsteiger als auch an fortgeschrittene und professionelle User: Mit relevanten Inhalten und einer nachvollziehbaren Ausdrucksweise bereitet der 1&1 Hosting-Guide Fachwissen für eine breite Leserschaft auf.

Die Struktur des Guides: Hosting in drei Rubriken

Die Kategorie „Hosting“ bildet eines von sechs Segmenten des 1&1 Digital Guides und wartet selbst mit drei weiteren Subkategorien auf. Eine davon widmet sich den Content-Management-Systemen – unter dem Punkt „CMS“ wird eine beträchtliche Anzahl an verschiedenen Systemen für die Website-Erstellung und -Administration vorgestellt. Darüber hinaus erwartet Sie an dieser Stelle weiterführendes CMS-Wissen. In der Rubrik „Blogs“ finden Sie hingegen nützliche Auskünfte, Ratschläge und Anleitungen für den Aufbau und Betrieb eines Weblogs. Hier stellen wir Ihnen auch viele Erweiterungen und Kniffe für WordPress vor – der meistverbreiteten Blogging- und CMS-Anwendung überhaupt. Schließlich bieten wir Ihnen noch Informationen und Tipps zur „Hosting-Technik“. Dort lesen Sie, welche verschiedenen Webhosting-Arten es gibt, welche Programme Ihnen beim Hosten Arbeit abnehmen bzw. neue Möglichkeiten eröffnen und was Sie sonst noch über die Administration von Internetangeboten wissen müssen.

Von Anfänger bis Profi: Hosting-Tipps für jeden Wissensstand

Mit unserem Leitfaden zum Thema Hosting können Sie sich nicht nur über grundlegende Anforderungen und Techniken der Website-Administration informieren, sondern auch bereits vorhandenes Wissen in diesem Metier weiter ausbauen. Beiträge wie „Was bedeutet Shared Hosting?“ oder unsere „Erfolgreich Bloggen“-Reihe sind auch für Leser geeignet, die bisher keine größeren Erfahrungen mit dem Webhosting gemacht haben, wogegen man für spezifischere Artikel wie „Indexierungsmanagement mit der robots.txt“ oder „Die zehn besten .htaccess-Tricks“ durchaus Vorkenntnisse benötigt. Diese Vielfalt macht den Hosting-Guides zu einem Online-Angebot, mit dem sich alle Interessierten sowohl in die Grundlagen als auch die Details der Website-Administration einlesen können. Kleine und mittelständische Unternehmen werden mit dem Ratgeber genauso angesprochen wie Blogger, Entwickler und Technikbegeisterte.