Magento – das professionelle Shopsystem

Magento ist eine Onlineshop-Software, mit deren Hilfe professionelle Webshop-Lösungen umgesetzt werden können. Das Open-Source-System wurde 2008 veröffentlicht und drei Jahre später von eBay übernommen. 2015 verkaufte der Großkonzern die Besitzrechte an das britische Privatunternehmen Permira. Für die Entwicklung ist die gleichnamige Firma Magento Inc., ehemals Varien, verantwortlich. Da die Kerndateien von Magento unter der Open Software License (OSL) stehen und somit frei verfügbar sind, gibt es eine Vielzahl kostenloser Extensions und Templates, die von der Community entwickelt werden und so den Funktionsumfang des Shopsystems erweitern. Verschiedene auf Magento spezialisierte Entwickler bieten darüber hinaus kostenpflichtige Erweiterungen an.

Aktuelle Magento-Versionen basieren größtenteils auf dem Zend-Framework und setzen daher mindestens Version 5.5.22 der Skriptsprache PHP voraus. Des Weiteren werden MySQL (ab 5.6) als Datenbank und Linux (x86-64) als Betriebssystem benötigt. Für die Wahl des Webservers kommen Apache (2.2 oder 2.4) sowie nginx ab 1.8 in Frage.

Magento-Features: Das zeichnet das Shopsystem aus

Magento ist nicht etwa ein gewöhnliches Content-Management-System mit Shop-Features, sondern wurde von Vornherein als E-Commerce-Lösung konzipiert. Dies spiegelt sich in der Funktionspalette der Plattform wider. Zwar unterscheidet sich Magento von einem CMS in den grundlegenden Eigenschaften kaum und weist z. B. den typischen modularen Aufbau inklusive einfacher Erweiterbarkeit auf. Allerdings werden Sie schnell feststellen, dass der Fokus nicht auf der Verwaltung beliebiger Webseiteninhalte, sondern klar auf der Umsetzung eines Onlineshops liegt. So gehören diverse Features aus den Bereichen Marketing, Produkt- und Kundenmanagement oder Bezahlmethoden, die bei vergleichbaren Systemen erst nachgerüstet werden müssen, zur Grundausstattung. Der Hersteller selbst bezeichnet Magento nicht umsonst als Out-of-the-box-Lösung für Onlineshops.

Das sind die wichtigsten Features des Magento-Shopsystems:

  • Suchmaschinenoptimierung: SEO ist für Onlineshops ein wichtiges Thema, weshalb Magento zahlreiche Features enthält, um mit Ihrem Shop ein hervorragendes Suchmaschinenranking zu erzielen. So erzeugt das System beispielsweise automatisch suchmaschinenfreundliche URLs und Sitemaps (hierarchisch strukturierte Übersicht aller Seiten Ihres Shops) sowie eine Statistik über die häufigsten Suchbegriffe, die Kunden in Ihren Shop geführt haben. Ferner können Sie unkompliziert Metainformationen für alle Produkt-, Kategorie- und Content-Seiten definieren. Dank der Unterstützung der Google Content API for Shopping können Sie die Produkte Ihres Webshops außerdem problemlos in den Suchergebnissen von Google Shopping listen lassen.
  •  Marketing und Kundenpflege: Die Vermarktung eines Magento-Onlineshops geht dank diverser Hilfsmittel leicht von der Hand. So können Sie beispielsweise flexible Gutscheine und Gutscheincodes für verschiedenartige Kampagnen (Newsletter, Printmedien etc.) erstellen und exportieren. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, verwandte Artikel zu kennzeichnen und zuletzt angesehene Produkte anzeigen zu lassen. Mit Magento erstellen Sie darüber hinaus Umfragen und erlauben Ihren Kunden, Ihre Produkte weiterzuempfehlen oder Wunschlisten an Freunde und Bekannte zu versenden. Ein implementierter geräteübergreifender Warenkorb erhöht Ihre Chancen auf erfolgreiche Kaufabschlüsse.
  • Katalog- und Produktmanagement: Eines der größten Auszeichnungsmerkmale des Magento-Shopsystems ist die Vielfalt an Möglichkeiten, Ihren Katalog inklusive der einzelnen Produkte zu gestalten. Sie können beispielsweise verschiedene Produktkategorien individuell konfigurieren oder die Filterung nach Preis bzw. Preisbereich hinzufügen. Magento wartet außerdem mit einer Suchfunktion inklusive Autovervollständigung sowie einer Tag- und einer Kommentar-Funktion auf. Die Produkte in Ihrem Katalog können Sie mit mehreren Bildern und Angaben über den Lagerbestand oder Staffelpreise ausstatten. Mit der Zoom-Funktion für Produktbilder und einem Facebook-Share-Button gestalten Sie die Produktseite noch interaktiver.
  • Check-out und Bezahlmethoden: Optional bieten Sie Ihren Kunden mit Magento einen One-Page-Check-out, also einen Bezahlprozess, der auf einer einzigen Seite abgebildet ist. Dabei können Sie entscheiden, ob sich der Kunde erst registrieren muss oder auch als Gast bezahlen kann. Sowohl für Front- als auch für Backend bietet Magento eine Unterstützung von SSL-Zertifikaten, um den Bestellprozess zu schützen. Kunden können ihren Warenkorb speichern und erhalten Einsicht in Versandkosten und Steuern. Als Bezahloptionen können Sie auf Überweisung, Einzugsermächtigung, Kreditkarte sowie PayPal, Amazon Payments oder Authorize.net zurückgreifen. Weitere Zahlungsweisen sind via Extensions jederzeit integrierbar.
  • Internationalisierung: Dank der Unterstützung internationaler Währungen und Steuersätze sowie von Umlauten und Rechts-nach-links-Text können Sie Ihre Produkte weltweit anbieten. Die Produkt- und Kategorietexte lassen sich in verschiedenen Sprachen einpflegen und präsentieren. Wenn Sie aus logistischen Gründen nur in bestimmten Ländern verkaufen wollen, können Sie Ihre Zielregionen definieren, indem Sie die zulässigen Rechnungsadressen bestimmen oder Richtlinien festlegen, wer sich ein Konto in Ihrem Shop anlegen kann – sofern Sie nicht den Kauf als Gast anbieten.
  • Mobile Commerce: Mobile Geräte haben eine tragende Rolle im E-Commerce eingenommen. Umso wichtiger ist deshalb die Unterstützung nativer Apps für iOS oder Android, die in Echtzeit an Updates wie Sonderaktionen angepasst werden können. Dank mobilem HTML5, das automatisch für mobile Geräte optimiert ist, wird Ihre Magento-Desktop-Version perfekt an die Displays und Bedienungen der portablen Geräte angepasst. So sind z. B. spezifische Zoom-Funktionen, Drag-and-Drop im Warenkorb oder die Multi-Touch-Technik ohne großen Aufwand implementiert.

Magento: Komplexität bei hohem Nutzerkomfort

Die aufgelisteten Features verdeutlichen, warum Magento als Shopsystem so gefragt ist. Gleichzeitig zeigen sie aber auch, wie komplex das Open-Source-Programm ist. Während erprobte CMS-Künstler an Magento ihre wahre Freude haben werden, stehen Neulinge zunächst vor einigen Schwierigkeiten – ein allgemeines Problem, da bei einer freien Software oftmals die Funktionalität im Vordergrund steht, während Usability zwar nicht unwichtig, aber eben zweitrangig ist. Magento ist also eine Out-of-the-box-Lösung für Ihren Onlineshop, sofern Sie das notwendige Know-how über vergleichbare Systeme und genügend Zeit zum Einarbeiten mitbringen. Nur so können Sie Schritt für Schritt lernen, die zahlreichen Funktionen zu nutzen und Ihren Magento-Onlineshop im Anschluss funktionsgemäß zu pflegen. Die Komplexität wirkt sich auch auf die Hardware-Anforderungen aus, weshalb Magento zu den teureren Alternativen unter den Shopsystemen zählt.

Im Gegenzug bietet die beliebte Shop-Software aber auch zahlreiche Vorzüge, vor allem in Bezug auf den Nutzerkomfort: Über ein zentrales Administrator-Panel kontrollieren Sie mehrere Shops und verteilen individuelle Nutzerrollen und -rechte. Ihre Kunden haben Sie dank Magento ebenfalls jederzeit im Blick. So informiert Sie die Plattform in ausführlichen Berichten beispielsweise über den Umsatz, Produktbewertungen, am meisten angesehene oder verkaufte Produkte, die Nutzung von Gutscheincodes u. v. m. Zusätzlich unterstützt Sie das Open-Source-System bei der Verarbeitung der Bestellungen. Sie können eingegangene Bestellungen prüfen und bearbeiten, Rechnungen erstellen und drucken sowie automatische E-Mail-Benachrichtigungen für Bestellungen einrichten.

Magento: Templates und Extensions

Die Erweiterbarkeit ist eine der großen Stärken von Magento. Begünstigt durch den freien Programmcode und den modularen Aufbau, haben seit Release der Plattform tausende Erweiterungen den Weg ins Netz gefunden. Dabei gilt es in erster Linie zwischen Magento-Templates (die hauptsächlich unter der Bezeichnung „Magento-Themes“ zu finden sind) und Magento-Extensions zu unterscheiden. Letztere stellen die klassischen funktionalen Plattformspezifikationen dar, die beispielsweise weitere Zahlungsoptionen oder eine Altersabfrage-Funktion hinzufügen. Magento-Templates sind hingegen von der Funktionalität des Systems losgelöst und beeinflussen einzig das Layout des Shops – somit ist man wesentlich freier in der Gestaltung von Struktur und Design. Nützliche Extensions und Themes für die aktuelle Magento-Version gibt es beispielsweise im Magento Marketplace. Auf Magento Connect sind außerdem viele Erweiterungen für ältere Varianten verfügbar.

Community, Enterprise oder Enterprise Cloud Edition?

Auf der Seite des Herstellers wird Magento in drei verschiedenen Editionen angeboten:

  • Die Community Edition enthält den Quellcode inklusive Zugang und steht kostenfrei zum Download bereit. Die Erweiterung des Systems sowie das Hosting liegen in der eigenen Verantwortung. Für Entwickler und Kleinunternehmen stellt sie somit eine kostengünstige Möglichkeit zur Nutzung des Shopsystems dar, erfordert allerdings auch einen hohen Eigenaufwand. Die Community Edition kann jederzeit zur Enterprise oder Enterprise Cloud Edition aufgewertet werden.
  • Die lizenzpflichtige Enterprise Edition ist eine technisch erweiterte Community Edition. Ihre Vorteile liegen vor allem in der erhöhten Performance, beispielsweise durch einen Cache und separaten Medienspeicher in Form eines CDNs sowie einer bereitgestellten Datenbank. AES-256-Verschlüsselung der Daten, Back-up-Funktionen und die Magento Secure Payment Bridge (trennt Plattformkern von den Bezahlfunktionen) sorgen für zusätzliche Sicherheit. Ferner sind automatische Updates und der 24/7-Support des Magento-Teams inklusive. Für etablierte Webshops mit dem notwendigen Budget stellt diese Edition eine hervorragende Lösung dar.
  • Bei der Enterprise Cloud Edition handelt es sich um eine klassische Platform-as-a-Service-Lösung. Die Vorzüge der gewöhnlichen Magento Enterprise Edition werden durch eine perfekt zugeschnittene Cloud-Hosting-Umgebung verstärkt. Zusätzliche Performance-Tools und unbegrenzte Skalierungsmöglichkeiten ebnen den Weg für die Zukunft Ihres Shops. Die Stärke des Wachstums ist dabei vollkommen irrelevant, sodass Sie auch bei großen Traffic-Sprüngen nicht vor Hardware-Problemen stehen, also beispielsweise nicht den Server wechseln müssen.

Da die Magento-Basis nicht vollständig den rechtlichen Bestimmungen in Deutschland entspricht, wurde von Mitgliedern der Community außerdem Magento DE entwickelt. Dabei handelt es sich um eine für den deutschen Handel spezifizierte Community Edition. Alternativ können die verschiedenen Editionen auch durch Erweiterungen wie MageSetup an die deutschen Richtlinien angepasst werden.

Fazit: Magento als langfristige E-Commerce-Lösung

Ein Magento-Onlineshop ist sowohl für Einsteiger ins Onlinegeschäft als auch für etablierte Webshop-Betreiber eine ausgezeichnete Wahl. Dank der sehr aktiven Community und ausgezeichneter Angebote des Herstellers für kleinere und größere Unternehmen wird die modulare Software-Architektur des Open-Source-Projekts optimal ausgeschöpft: Zahlreiche Erweiterungen, die den ohnehin ausgeprägten Funktionsumfang vergrößern, stehen zur Verfügung. Magento wurde maßgeschneidert für den E-Commerce entwickelt und zeigt sich in der Enterprise Cloud Edition für alle zukünftigen Entwicklungen Ihres Shops gewappnet. Die Vielschichtigkeit der Software hat allerdings auch ihren Preis. Sowohl kosten- als auch aufwandstechnisch ist die Realisierung eines Magento-Shops eher im oberen Bereich anzusiedeln. Wenn Sie das notwendige Budget aufbringen und eine überdurchschnittlich hohe Einarbeitungszeit verkraften können, machen Sie mit einem Magento-Shopsystem für Ihr Onlinegeschäft alles richtig.


Auf dem Laufenden bleiben?

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden und
gratis Online-Marketing Whitepaper
sichern.