Wie gefällt Ihnen der Artikel?
30
Wie gefällt Ihnen der Artikel?
30

Outlook: Kostenlose Alternativen im Überblick

Viele Anwender nutzen Outlook als Mail-Client und PIM (Personal Information Manager). Als Bestandteil des Microsoft-Office-Pakets gehört es im Zusammenspiel mit dem Microsoft Exchange Server zur Standardlösung für Unternehmen. Doch gerade für Selbstständige oder Privatleute ist der Kostenfaktor nicht unerheblich. Und erwartungsgemäß gibt es neben Outlook auch viele weitere, zum Teil kostenlose Programme für die E-Mail-Verwaltung.

Thunderbird

Der Mozilla-Mail-Client Thunderbird ist sicherlich die am weitesten verbreitete Outlook-Alternative – sowohl unter Privatnutzern als auch in Unternehmen. Die Open-Source-Lösung ist zudem kostenlos verfügbar. Die Grundversion des Programms ist eher schlank gehalten und verfügt über die wichtigsten Funktionen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Kostenlose Open-Source-Lösung
  • verfügbar für Windows und Mac
  • Verschlüsselung möglich
  • Verwaltung von RSS-Feeds möglich

Ein großes Plus: Es stehen zahlreiche Add-ons zur Verfügung. So kann das Mail-Programm zum Beispiel mit Modulen für die Termin- und Aufgabenverwaltung erweitert werden. Die Add-ons und Erweiterung sind immer allerdings immer auf die jeweilige Version zugeschnitten. Wer seine Installation von Thunderbird aktualisieren will, muss auch Add-ons aktualisieren, bzw. warten bis die passenden Versionen verfügbar sind. Die Vor- und Nachteile von Thunderbird auf einen Blick:

Vorteile Nachteile
übersichtlicher Aufbau mit größerem Bedarf und Ausnutzung der Möglichkeiten schnell unübersichtlich
praktische Funktionen zur Nachrichtenverwaltung und -kategorisierung Add-Ons müssen separat zu Installation aktualisiert werden
durch zahlreiche Add-Ons individuell erweiterbar  

Windows Live Mail

Windows Live Mail stammt ebenfalls aus dem Hause Microsoft, ist im Gegensatz zu Outlook aber kostenlos. Für Nutzer ab Windows 7 ist Live Mail essenziell, da bei den aktuellen Betriebssystemen kein einfaches Mail-Programm mehr vorinstalliert ist. Es ist der Nachfolger von Outlook-Express (Windows XP) bzw. Windows Mail (Vista). Vom Funktionsumfang her kann man das Programm mit Thunderbird vergleichen.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • verfügbar für Windows
  • Einbindung von RSS-Feed
  • Kalenderfunktionen
  • individuell einstellbarer Spamfilter

Windows Live Mail Es punktet mit einem schlichten, übersichtlichen Design. Über Windows Live Mail kann man auch auf andere Dienste von Microsoft zugreifen und so zum Beispiel ein Back-up der eigenen E-Mails erstellen, indem man sie mir dem Microsoft Cloud-Dienst OneDrive synchronisiert.

Vorteile Nachteile
einfache Einrichtung viele Funktionen nur mit Microsoft Live-ID verfügbar
dynamisches Interface  
viele praktische Funktionen wie Kalender- und Feed-Verwaltung  

Seit Juni 2016 stellt Windows Live Mail keine Verbindung mehr mit Outlook her. Um auf @outlook.com-, @hotmail.com-, @live.com- oder @msn.com-Konten zugreifen zu können, muss man andere Outlook-Alternativen nutzen. Dazu gehört neben dem Zugriff über Outlook.com die Mail-App in Windows. Ausführliche Informationen finden Sie auf der Support-Seite von Microsoft.

SeaMonkey

SeaMonkey stellt ein Allround-Paket für die Office-Kommunikation dar. Es umfasst neben Browser-, E-Mail- und Chat-Client auch einen HTML-Editor. Die Mailorganisation erfolgt über eine benutzerdefinierte Beschreibung, außerdem stehen Funktionen zur flexiblen Sortierung und visuellen Hervorhebung zur Verfügung. Die Verschlüsselung erfolgt nach S/MIME. Die SSL/TLS-Verschlüsselung, muss erst manuell aktiviert werden.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • verfügbar für Windows, Mac und Linux
  • Empfangsbestätigung
  • digitale Signatur
  • Einbindung in LDAP-Verzeichnisdienste
  • individualisierbarer Spamfilter
  • Verwaltung mehrerer Konten möglich

Für ein nicht-kommerzielles Open-Source-Projekt erhält man als Nutzer von SeaMonkey ein enorm umfangreiches Tool, das weit über den E-Mail-Client hinausgeht. Im Grunde ist SeaMonkey die gebündelte Version vieler verschiedener Mozilla-Projekte.

Vorteile Nachteile
Hohe Sicherheitsstandards Unregelmäßige Aktualisierungen
Sehr umfangreiches Komplett-Office-Paket Manuelle Aktivierung versch. Funktionen nötig
Viele wichtige Funktionen fürs Unternehmensumfeld, z.B. digitale Signatur oder Empfangsbestätigung  

Opera Mail

Vor einigen Jahren nur als Browser-Integration erhältlich, kann man Opera Mail mittlerweile als eigenständiges Programm herunterladen. Der Aufbau des Mail-Clients ist schlicht und einfach. Alle wichtigen Grundfunktionen werden geboten und überzeugen durch eine intuitiven Bedienbarkeit – was vor allem von Vorteil ist, da der Support nur auf Englisch verfügbar ist.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • verfügbar für Windows und Mac
  • verschiedene Ansichten verfügbar
  • portable Version verfügbar
  • Verwaltung von RSS-Feeds möglich

Die Anbindung erfolgt bei Opera Mail entweder über POP3/SMTP oder per IMAP4/SMTP. Im Gegensatz zu SeaMonkey ist hier die direkte Aktivierung der Transportverschlüsselung mit SSL/TLS möglich.

Vorteile Nachteile
Übersichtliche Struktur Support nur auf Englisch verfügbar
Intuitive Bedienbarkeit  
Sehr schnell  

Evolution

Evolution ist ein kostenloses E-Mail- und Groupware-Programm, das sich vor allem bei Linux-Nutzern großer Beliebtheit als Outlook-Alternative erfreut. Es unterstützt alle wichtigen Funktionen, die auch Outlook bietet: Neben der Verwaltung des E-Mail-Verkehrs lassen sich Kontakte, Termine, Aufgaben und Notizen organisieren.

Die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • verfügbar für Windows, Mac und Linux
  • lernfähiger Junk-E-Mail-Filter
  • Verbindung mit Microsoft Exchange Server möglich
  • RSS-Reader

Die Verschlüsselung erfolgt durch GPG sowie S/MIME. Evolution ist auch für den professionellen Einsatz geeignet, die Unterstützung von Collaboration-Servern und Microsoft Exchange Server ist gegeben.

Vorteile Nachteile
Für den professionellen Einsatz geeignet Weniger intuitives Interface
Viele Schnittstellen zu Kalender- oder Kontaktdatenbanken von andere Diensten  

Primero

Mit Primero erhalten Nutzer ein solides PIM-Programm zum Verwalten von E-Mails, Kontakten und Kalender. Die „Primero Free Edition“ ist allerdings nur für den Privatgebrauch dauerhaft kostenfrei. Für die professionelle Nutzung muss man nach einer 30-tägigen Testversion die Lizenz für die „Standard Edition“ oder „Professional Edition“ kaufen. In der kostenpflichtigen Version wird Primero durch zahlreiche Zusatzfeatures und Schnittstellen zum ideal Tool für Teamwork – für viele Features kann Teamansicht aktiviert werden, individuelle Rechteverwaltung möglich

Die wichtigsten Features:

  • Verfügbar für Windows
  • Teamwork-Tool
  • RSS-Feed-Reader
  • Google-Synchronisation möglich

Primero ist im Grunde mehr Termin- und Aufgabenplaner als E-Mail-Client. Dennoch verfügt es über ein solides Repertoire an den gängigen Mail-Client-Features, in der neuen Version unterstützt es neben POP auch IMAP – eine Outlook-Alternative für Teamwork.

Vorteile Nachteile
Sehr schlanke und damit schnelle Installation Kostenlose Version nur mit eingeschränkten Funktionen
Praktische Team-Funktionen Wenig bis keine Optionen zur Verschlüsselung
Viele Schnittstellen z.B. zu Skype oder Social Networks Keine digitale Signatur
Import von Outlook- oder iCal-Daten  

Em Client

Der Em Client ist ein windowsbasierter E-Mail-Client für den privaten und geschäftlichen Gebrauch. Wie schon die Vorgänger in der Liste bietet das kostenlose Programm Standard-Funktionen zur Termin- und Kontaktverwaltung, außerdem gibt es einen integrierten Instant Messenger. Auch bei Em Client ist die kostenlose Nutzung uneingeschränkt nur für den Privatanwender möglich. Für die kommerzielle Nutzung für mehr als zwei Konten kann die Pro-Version erworben werden.

Die wichtigsten Features:

  • Verfügbar für Windows
  • RSS-Reader
  • Integrierter Instant Messenger
  • automatische Updates

Das Programm unterstützt alle wichtigsten Basic-Dienste, darunter Gmail, Exchange, iCloud und Outlook. Auch in der Liste der unterstützten E-Mail-Technologien findet man mit POP3, SMTP, IMAP, EWS und AirSync alle relevanten. Einige Zusatzfeatures wie z.B. die Übersetzungsfunktion und die enorm schnelle Volltest-Suchfunktion erleichtern den Arbeitsalltag. Sichere Kommunikation wird über SSl/TLS-Standards gewährleistet, die Verschlüsselung erfolgt über S/MIME.

Vorteile Nachteile
Hohe Sicherheitsstandards Gratisversion nur für zwei Konten
Viele Synchronisations-Features  
Reibungsloser Daten-Import  
Touch-Unterstützung  

Pegasus Mail

Pegasus Mail zählt zu den Urgesteinen unter den Mail-Programmen, schon seit 1989 wird es kontinuierlich weiterentwickelt. Der Mail-Client unterstützt Mailboxen im UNIX-Format und gilt als schlichte aber leistungsstarke Outlook-Alternative. Pegasus ist POP3- und IMAP4-fähig und unterstützt außerdem SMTP, LDAP, PH und SSL.

Die wichtigsten Features:

  • Verfügbar für Windows
  • Aufgefeilte Filterfunktion
  • Urgestein der E-Mail-Clients

Vom schlichten und eher unspektakulären Aufbau von Pegasus sollte man sich nicht täuschen lassen. Das Programm ist dadurch nicht nur sehr übersichtlich und leicht handhabbar, es bietet auch einige praktische Zusatzfunktionen, wie z.B. eine ausgefeilte, programmierbare Filterfunktion. Eine Massenmail-Funktion man den mail-Service nicht nur für den Privatanwender, sondern auch für Marketingzwecke nutzbar.

Vorteile Nachteile
Simpel aber leistungsstark Komplizierte Konfiguration
Hohe Sicherheitsstandards Weniger attraktive Benutzeroberfläche
programmierbare Filterfunktion  

Übersicht aller Mail-Clients

  Verfügbar für portable Version Sicherheit Unterstützt digitale Signatur deutschsprachig Lizenz Kosten
Thunderbird Windows, Mac OS X, Linux u.a. PGP S/MIME POP, POP3, IMAP, SMTP, NNTP, IPv6 Ja MPL/GPL/LGPL kostenlos
Windows Live Mail Windows - - POP3, POP3 over SSL, IMAP - Ja Freeware, proprietär kostenlos
SeaMonkey Windows, Mac OS X, Linux S/MIME SSL/TLS POP3, IMAP4, SMTP, NNTP Ja MPL/GPL/LGPL kostenlos
Opera Mail Windows, Mac OS X SSL/TLS POP3, IMAP, SMTP, NNTP - Nein Freeware, proprietär kostenlos
Evolution Windows, Mac OS X, Linux - S/MIME POP3, IMAP, SMTP, NNTP, LDAP Ja LGPL kostenlos
Primero Windows - POP, IMAP - Ja Freeware, proprietär Kostenlose Nutzung eingeschränkt
Em Client Windows - SSLT/TLS, S/MIME POP3, IMAP, SMTP,EWS Ja Freeware, proprietär Kostenlose Nutzung eingeschränkt
Pegasus Mail Windows - S/MIME, OpenSSL POP3, IMAP4, SMTP, NNTP, LDAP v2 Ja Freeware, proprietär kostenlos

Outlook-Alternativen für mobile Endgeräte

Für den mobilen Internetnutzer ist Outlook im Normalfall nicht die erste Wahl. Je nach Betriebssystem sind Smartphones und andere mobile Endgeräte bereits mit hauseigenem Mail-Programm, Kalender und Kontaktverwaltung ausgestattet. Für den privaten Nutzer sind die vorinstallierten Apps eine gute Lösung, vor allem Google-Apps über Android sind beliebt. Auch im Business-Bereich wird die Infrastruktur der Google-Produkte immer häufiger zum Standard. Die Synchronisation der verschiedenen Apps, Kalender, Mails oder Kontakte ist unkompliziert. Apple-Nutzer können die vorinstallierten Produkte verwenden und an diese problemlos ein Exchange-Konto oder eine Google-App andocken. Nutzer von Windows-Phones profitieren zudem von den Microsoft-Office-Apps.

Outlook