Um unsere Seite in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Ihren Browser zu aktualisieren / zu wechseln. Weitere Informationen. close
Thomas Keller
Erfolg im Internet beginnt mit einer guten Domain.

Wir helfen Ihnen, die richtigen Domains zu finden und dauerhaft zu sichern.

Fragen?
Sie erreichen mich und mein Team unter
02602 / 969 793 oder
t.keller@1und1.de

Thomas Keller

Thomas Keller
Leiter Produktmanagement
Domains

Wir beraten Sie gerne:
07 21/9 60 95 69
Live-Chat

FINDEN SIE IHRE PERFEKTE DOMAIN!


0,99
0,29/Monat

3,99
1,99/Monat

3,99
1,99/Monat

3,99
1,99/Monat

0,99
0,49/Monat

2,99
1,49/Monat

Wechseln Sie jetzt mit Ihrer Domain zu
Europas Marktführer!

z.B. "firmenname.de"

Domains umziehen in nur 3 Schritten

1. Domainumzug vorbereiten

Fordern Sie einen Autorisierungscode bei Ihrem jetzigen Provider an und stellen Sie sicher, dass Sie Zugang zu der angegebenen E-Mail-Adresse haben.

2. Domain transferieren

Geben Sie die Domain, die Sie gerne transferieren möchten, in die Checkbox oben ein. Tippen Sie anschließend den Autorisierungscode ein und folgen Sie den weiteren Schritten.

3. Vorteile bei 1&1 genießen

Verwalten Sie Ihre Domains in unserem benutzerfreundlichen Control-Center und konnektieren Sie Domains ganz einfach und schnell mit Ihrer Website.

Haben Sie noch Fragen zu Ihrem Domainumzug?

Unter der Telefonnummer 0721 / 960 9724 helfen wir Ihnen gerne weiter. Sie erreichen uns
zu Ihren Festnetz- oder Mobilfunkkonditionen,
Montag bis Samstag von 8:00 bis 20:00 Uhr; aus
den 1&1 Netzen kostenfrei.

FAQ

Häufig gestellte Fragen zu Domain-Umzügen

  • Was ist ein Domainumzug?

    Wenn Sie mit Ihrer Domain umziehen, wechseln Sie den Provider Ihrer Internetadresse. Ein solcher Domain-Transfer ist zum Beispiel nötig, wenn Ihre Domain bei einem anderen Provider registriert ist, Sie aber gern zu 1&1 wechseln möchten. In diesem Fall handelt es sich um einen externen Domain-Umzug. Wenn Sie innerhalb der Pakete von 1&1 umziehen wollen, wird der Vorgang als interner Umzug bezeichnet. Beachten Sie, dass beim Umzug von Domains zu 1&1 lediglich die Adresse selbst übertragen wird. Ihre Website-Daten und Datenbanken auf dem bisherigen Webspace sowie E-Mail-Adressen bei Ihrem bisherigen Anbieter sind nicht Teil des Domainumzuges. Legen Sie für einen reibungslosen Ablauf vor dem Auftrag ein Backup an. Sollten Sie sich entscheiden, Ihre Website auf einem externen Webspace zu hosten, richten Sie für Ihre Domain eine Weiterleitung dorthin ein. Alternativ nutzen Sie mit den Hosting-Angeboten von 1&1 Domain, Webspace und sicheres Hosting mit vielen Features komfortabel und günstig aus einer Hand. Bei einem internen Umzug übertragen Sie Ihre Domain einfach in ein anderes Hosting-Paket.
    Für den Domainumzug selbst fallen keine Kosten an. Zu zahlen sind lediglich die üblichen Domainkosten (Monatsbetrag und gegebenenfalls eine Einrichtungsgebühr). Die aktuellen Domainpreise finden Sie hier. Ein Providerwechsel zu 1&1 ist binnen weniger Klicks in Auftrag gegeben. Nachdem Sie sich für einen Tarif entschieden haben, muss sichergestellt werden, dass Sie Inhaber der umzuziehenden Domain sind. Dies belegen Sie durch die Eingabe des Autorisierungscodes, den Sie von Ihrem bisherigen Provider bekommen. Je nach Top-Level-Domain ist der Domain-Umzug in der Regel innerhalb von 14 Tagen abgeschlossen.

  • Ich will meine Domain umziehen – Welche Schritte muss ich befolgen?

    Die Vorgehensweise variiert, abhängig davon, ob Sie Neu- oder Bestandskunde von 1&1 sind bzw. ob Sie extern oder intern umziehen wollen. Für einen Umzug Ihrer Domain von Ihrem bisherigen Provider zu 1&1 ist bei manchen Top-Level-Domains ein Autorisierungscode nötig. Der Provider ist verpflichtet, Ihnen den Code bei einem Umzugswunsch auszuhändigen. Je nach Top-Level-Domain kann der Code, auch AuthInfo genannt, zwischen 6 und 32 Zeichen lang sein. Mit ihm weisen Sie sich bei einem Domainumzug als rechtmäßiger Inhaber des Domainnamens aus. Nach Erhalt des AuthInfo-Codes müssen Sie innerhalb von 30 Tagen den Umzug beantragen. Ansonsten verfällt der Schlüssel und Sie müssen einen neuen anfordern. Um den Domainumzug zu 1&1 zu beantragen, geben Sie im Domain-Check den Domainnamen ein und wählen die dazugehörige Endung aus. Im Prüfergebnis sehen Sie, dass die Domain vergeben ist (an Sie) und wählen die nebenstehende Option „Domain umziehen“. Im nächsten Schritt bestätigen Sie, dass Sie Inhaber der Domain sind und tragen gegebenenfalls den AuthInfo-Code ein. Entscheiden Sie sich im nächsten Schritt für einen der Domain-Hosting-Tarife und geben Sie den Wechsel in Auftrag.
    Sind Sie bereits Kunde von 1&1 und wünschen einen Domain-Transfer in ein anderes MyWebsite- oder Hosting-Paket, geht es einfacher: Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im Kundencenter ein und bereiten Sie unter dem Punkt „Domains verwalten“ die eigenen Adressen für einen Domain-Umzug vor. Im Kundencenter bestellen Sie außerdem neue Domains und beantragen den Umzug von Domains, die Sie bei einem externen Provider gehostet haben.

  • Welche Hosting-Optionen bietet 1&1 beim Domain-Transfer an?

    Sie haben die Wahl zwischen dem einfachen Domain-Hosting und verschiedenen Hosting-Optionen für Ihre Website oder Ihren Onlineshop. Wenn Sie den Domain-Umzug bei 1&1 beantragen, bekommen Sie diese Möglichkeiten angezeigt. Falls Sie sich nicht sofort entscheiden wollen, ist auch ein späteres Kombinieren Ihrer Domain mit einem Hosting-Paket von 1&1 jederzeit möglich. Das einfache Domain-Hosting bei 1&1 ist mit den monatlichen Kosten für Ihre Domain abgedeckt. Nutzen Sie die Domain-Umleitung auf bestehende Domains und verwalten Sie Ihre eigenen IP-Adressen. Eine passende E-Mail-Adresse zu Ihrer Domain mit Umleitung auf Ihr bestehendes Postfach ist inklusive.
    Wenn Sie Ihre Domain umziehen und Ihre Website bei 1&1 hosten möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten: Mit 1&1 MyWebsite-Pakete bauen Sie Ihre Website ganz neu und professionell auf – ohne Programmierkenntnisse. Neben flexibel anpassbaren Designvorlagen, und passenden E-Mail-Adressen ist je nach Paket auch alles für die Vermarktung Ihrer Website enthalten. Um einen Onlineshop zu erstellen, empfehlen wir Ihnen unsere speziellen E-Shop-Tarife.
    Als zweite Möglichkeit kombinieren Sie Ihren Domainumzug mit einem der 1&1 Webhosting-Pakete. Hier bekommen Sie für Ihre Website die ideale Plattform mit allen notwendigen Hosting-Features. Wählen Sie je nach Umfang Ihres Web-Projekts einen von vier Tarifen. Diese unterscheiden sich in der Kapazität des Webspaces, der Anzahl der Websites, der Verfügbarkeit professioneller Tools und dem Zugriff auf die 1&1-App-Suite. Je nach Paket sind sogar bis zu vier verschiedene Domains inklusive. Nutzen Sie diese nach einem Domain-Transfer oder nach Neuregistrierung einer Domain.

FAQ

Häufig gestellte Fragen zu Domain-Umzügen

  • Was ist ein Domainumzug?

    Wenn Sie mit Ihrer Domain umziehen, wechseln Sie den Provider Ihrer Internetadresse. Ein solcher Domain-Transfer ist zum Beispiel nötig, wenn Ihre Domain bei einem anderen Provider registriert ist, Sie aber gern zu 1&1 wechseln möchten. In diesem Fall handelt es sich um einen externen Domain-Umzug. Wenn Sie innerhalb der Pakete von 1&1 umziehen wollen, wird der Vorgang als interner Umzug bezeichnet. Beachten Sie, dass beim Umzug von Domains zu 1&1 lediglich die Adresse selbst übertragen wird. Ihre Website-Daten und Datenbanken auf dem bisherigen Webspace sowie E-Mail-Adressen bei Ihrem bisherigen Anbieter sind nicht Teil des Domainumzuges. Legen Sie für einen reibungslosen Ablauf vor dem Auftrag ein Backup an. Sollten Sie sich entscheiden, Ihre Website auf einem externen Webspace zu hosten, richten Sie für Ihre Domain eine Weiterleitung dorthin ein. Alternativ nutzen Sie mit den Hosting-Angeboten von 1&1 Domain, Webspace und sicheres Hosting mit vielen Features komfortabel und günstig aus einer Hand. Bei einem internen Umzug übertragen Sie Ihre Domain einfach in ein anderes Hosting-Paket.
    Für den Domainumzug selbst fallen keine Kosten an. Zu zahlen sind lediglich die üblichen Domainkosten (Monatsbetrag und gegebenenfalls eine Einrichtungsgebühr). Die aktuellen Domainpreise finden Sie hier. Ein Providerwechsel zu 1&1 ist binnen weniger Klicks in Auftrag gegeben. Nachdem Sie sich für einen Tarif entschieden haben, muss sichergestellt werden, dass Sie Inhaber der umzuziehenden Domain sind. Dies belegen Sie durch die Eingabe des Autorisierungscodes, den Sie von Ihrem bisherigen Provider bekommen. Je nach Top-Level-Domain ist der Domain-Umzug in der Regel innerhalb von 14 Tagen abgeschlossen.

  • Ich will meine Domain umziehen – Welche Schritte muss ich befolgen?

    Die Vorgehensweise variiert, abhängig davon, ob Sie Neu- oder Bestandskunde von 1&1 sind bzw. ob Sie extern oder intern umziehen wollen. Für einen Umzug Ihrer Domain von Ihrem bisherigen Provider zu 1&1 ist bei manchen Top-Level-Domains ein Autorisierungscode nötig. Der Provider ist verpflichtet, Ihnen den Code bei einem Umzugswunsch auszuhändigen. Je nach Top-Level-Domain kann der Code, auch AuthInfo genannt, zwischen 6 und 32 Zeichen lang sein. Mit ihm weisen Sie sich bei einem Domainumzug als rechtmäßiger Inhaber des Domainnamens aus. Nach Erhalt des AuthInfo-Codes müssen Sie innerhalb von 30 Tagen den Umzug beantragen. Ansonsten verfällt der Schlüssel und Sie müssen einen neuen anfordern. Um den Domainumzug zu 1&1 zu beantragen, geben Sie im Domain-Check den Domainnamen ein und wählen die dazugehörige Endung aus. Im Prüfergebnis sehen Sie, dass die Domain vergeben ist (an Sie) und wählen die nebenstehende Option „Domain umziehen“. Im nächsten Schritt bestätigen Sie, dass Sie Inhaber der Domain sind und tragen gegebenenfalls den AuthInfo-Code ein. Entscheiden Sie sich im nächsten Schritt für einen der Domain-Hosting-Tarife und geben Sie den Wechsel in Auftrag.
    Sind Sie bereits Kunde von 1&1 und wünschen einen Domain-Transfer in ein anderes MyWebsite- oder Hosting-Paket, geht es einfacher: Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten im Kundencenter ein und bereiten Sie unter dem Punkt „Domains verwalten“ die eigenen Adressen für einen Domain-Umzug vor. Im Kundencenter bestellen Sie außerdem neue Domains und beantragen den Umzug von Domains, die Sie bei einem externen Provider gehostet haben.

  • Welche Hosting-Optionen bietet 1&1 beim Domain-Transfer an?

    Sie haben die Wahl zwischen dem einfachen Domain-Hosting und verschiedenen Hosting-Optionen für Ihre Website oder Ihren Onlineshop. Wenn Sie den Domain-Umzug bei 1&1 beantragen, bekommen Sie diese Möglichkeiten angezeigt. Falls Sie sich nicht sofort entscheiden wollen, ist auch ein späteres Kombinieren Ihrer Domain mit einem Hosting-Paket von 1&1 jederzeit möglich. Das einfache Domain-Hosting bei 1&1 ist mit den monatlichen Kosten für Ihre Domain abgedeckt. Nutzen Sie die Domain-Umleitung auf bestehende Domains und verwalten Sie Ihre eigenen IP-Adressen. Eine passende E-Mail-Adresse zu Ihrer Domain mit Umleitung auf Ihr bestehendes Postfach ist inklusive.
    Wenn Sie Ihre Domain umziehen und Ihre Website bei 1&1 hosten möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten: Mit 1&1 MyWebsite-Pakete bauen Sie Ihre Website ganz neu und professionell auf – ohne Programmierkenntnisse. Neben flexibel anpassbaren Designvorlagen, und passenden E-Mail-Adressen ist je nach Paket auch alles für die Vermarktung Ihrer Website enthalten. Um einen Onlineshop zu erstellen, empfehlen wir Ihnen unsere speziellen E-Shop-Tarife.
    Als zweite Möglichkeit kombinieren Sie Ihren Domainumzug mit einem der 1&1 Webhosting-Pakete. Hier bekommen Sie für Ihre Website die ideale Plattform mit allen notwendigen Hosting-Features. Wählen Sie je nach Umfang Ihres Web-Projekts einen von vier Tarifen. Diese unterscheiden sich in der Kapazität des Webspaces, der Anzahl der Websites, der Verfügbarkeit professioneller Tools und dem Zugriff auf die 1&1-App-Suite. Je nach Paket sind sogar bis zu vier verschiedene Domains inklusive. Nutzen Sie diese nach einem Domain-Transfer oder nach Neuregistrierung einer Domain.