Um unsere Seite in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Ihren Browser zu aktualisieren / zu wechseln. Weitere Informationen. close
1&1 De-Mail
EINFACH WIE E-MAIL,
SICHER WIE EIN BRIEF
nur 9,99/Monat
  • 10 De-Mail Postfächer mit je 10 GB Speicherplatz
  • 100 Standard-De-Mail-Versendungen pro Monat kostenlos
  • Einfache Integration in Ihr Outlook-Postfach
  • Jetzt De-Mail-Adresse sichern!

    .de-mail.de

Mit unserer Lösung können Sie jederzeit und überall Ihre De-Mails bearbeiten. Mit eigener Domain und vielen Extras.

Fragen? Sie erreichen mein Team und mich unter 07 21 / 9 60 93 99 oder de-mail-kundenservice@1und1.de
Leslie RomeoLeiter De-Mail
0721 / 960 9569

Video

  • Die 4 wichtigsten Fragen

    Jetzt Info-Video anschauen!

    In unserem Video zeigen wir Ihnen in 3:29 Minuten, was Sie über De-Mail
    wissen sollten. Sie erfahren was die De-Mail ist und wie sie
    funktioniert.

De-Mail-Vorteile im Vergleich

De-Mail-Vorteile im Vergleich
Post-/
Einschreibenbrief
1&1 De-Mail PlusE-Mail
Vertrauliche DatenübermittlungSchutz Ihrer Nachrichten vor Mitlesern
Rechtsverbindlicher VersandGesetzlich gesicherte Zustellung Ihrer Dokumente und
Nachrichten – verbindlich wie ein Papierbrief
Empfangsbestätigung (optional)Eingangsbestätigung von einem unabhängigen Dritten/Zusteller
Automatischer Schutz vor
unerwünschten Werbemails
durch vorherige Identifikationsprüfung aller De-Mail Absender
Schneller NachrichtenversandSofortiger Versand Ihrer Nachrichten – Zustellung jederzeit rund um die Uhr
Staatlich geprüfte SicherheitVersand, Empfang und Speicherung Ihrer Nachrichten innerhalb
eines staatlich zertifizierten Hochsicherheits-Rechenzentrum

Berechnen Sie ihren Sparvorteil

Das Einsparpotenzial durch De-Mail ist enorm!

  • Bitte geben Sie Ihr aktuelles Briefvolumen an

  • Eingehende Briefe pro Woche(z.B.: 1 Min. Logistik-Bearbeitungszeit/Brief, Stundensatz 15 €)
  • Ausgehende Briefe pro Woche(z.B.: 2 Min. Logistik-Bearbeitungszeit/Brief, Stundensatz 15 €, Porto 0,62 €)
  • Ausgehende Einschreiben pro Woche(z.B.: günstigste Form: Einschreiben Einwurf 2,15 €)
    • Briefporto
    • Einschreiben
    • Material Drucksachen
    • Zeit Logistik Eingang
    • Zeit Logistik Ausgang
    • Gesamt/Jahr
    • Kostenlose De-Mails (100 St./Mo.)
    • Weitere De-Mails
    • - Standard (0,33 €/St.)
    • - "Einschreiben" (0,39 €/St.)
    • Jahresgebühr (12 x 9,99 €/Mo.)
    • Material Drucksachen
    • Zeit Logistik Eingang
    • Zeit Logistik Ausgang
    • Gesamt/Jahr
    • Ihre bisherigen jährlichen Kosten
    • Alternativ: Kosten bei De-Mail
    • Einsparpotenzial
      pro Jahr!
Quellen:
micus Marktstudie: Analyse angrenzender Märkte des Postsektors, 10/2007
Bundesnetzagentur: Studie untersucht angrenzende Märkte des Postsektors, Pressemitteilung vom 25.02.2008
wik consult: Hybridpost setzt klassischen Briefmarkt unter Druck, 11/2010
Wissenswertes
FAQ

Häufig gestellte Fragen zu 1&1 De-Mail

  • 1. Was ist De-Mail?

    Damit geschäftliche Korrespondenz rechtssicher ist, muss sie sicher, vertraulich und nachweisbar sein. Bislang galten diese Kriterien vor allem für das postalische Einschreiben, bei dem der Empfänger den Erhalt der Sendung mit seiner Unterschrift bestätigen muss. Je nach Art des Einschreibens bestätigt der Empfänger dabei seine Identität, zum Beispiel durch Vorlage des Personalausweises. Dieses Prinzip vereint De-Mail mit den Vorteilen der elektronischen E-Mail-Kommunikation. Eine E-Mail selbst gilt jedoch nicht als vertrauliche und nachweisbare Kommunikation. Was ist De-Mail also genau? De-Mail ist eine rechtssichere Alternative zur E-Mail, bei der sich Absender und Empfänger vorab eindeutig identifizieren müssen. Beide benötigen eine spezielle De-Mail-Adresse. Darüber werden alle Nachrichten und Dokumente nachweisbar, vertraulich und sicher zugestellt. Versand, Empfang und Speicherung Ihrer De-Mails erfolgen innerhalb von Hochsicherheits-Rechenzentren, die staatlich zertifiziert sind. De-Mails werden ausschließlich über speziell gesicherte Server in Deutschland verschickt und unterliegen damit den strengen deutschen Datenschutzvorschriften. Aufgrund dieser Eigenschaften senkt De-Mail die Kosten für die geschäftliche Korrespondenz und erspart Ihnen viel Zeit. Die Zustellung einer De-Mail erfolgt so schnell wie die einer E-Mail, aber Sie haben den Nachweis, dass Ihr Dokument pünktlich und ohne Veränderungen zugestellt wurde. Das ist zum Beispiel relevant, wenn Sie Einsendefristen bei Behörden oder Ausschreibungen einhalten müssen. Sie sparen sich den Gang zur Post und haben die Möglichkeit, gesetzte Fristen bis zuletzt auszunutzen, denn die verbindliche Zustellung Ihrer De-Mail erfolgt nachweisbar sofort. Mit 1&1 De-Mail Plus sichern Sie sich Ihre De-Mail-Adressen auf unkomplizierte Art und nutzen De-Mail zu attraktiven Konditionen.
  • 2. Wie sieht eine De-Mail-Adresse aus?

    Eine De-Mail-Adresse gleicht im Aufbau üblichen E-Mail-Adressen. Allerdings weist eine zusätzliche Bezeichnung darauf hin, dass es sich um eine sichere De-Mail-Adresse handelt.

    Laut De-Mail-Gesetz ist vorgesehen, dass Institutionen und Firmen, die per De-Mail kommunizieren möchten, über eigene „De-Mail-Domains" verfügen sollen und hierfür keine De-Mail-Unterdressen verwenden, wie sie für Privatkunden angeboten werden (z. B. von GMX, WEB.DE oder T-Online). Übrigens: Ab Q1/2014 ist auch z. B. buchhaltung@musterfirma.de-mail.de für Abteilungen oder max_muster@musterfirma.de-mail.de für Mitarbeiter möglich.
  • 3. Warum gibt es De-Mail eigentlich?

    Wer Dokumente sicher, vertraulich und nachweisbar versenden will, der musste in der Regel auf den Postweg zurückgreifen. Da die E-Mail keine Alternative darstellt – sie ist nicht vertraulich, nicht gegen Änderungen geschützt und Ihre Zustellung ist nicht nachweisbar– hat sich der Gesetzgeber nun für ein System ausgesprochen, das einerseits so einfach wie E-Mail, andererseits aber so sicher wie ein Brief ist: die De-Mail! Die De-Mail ist der neue gesetzliche Standard für das digitale Zeitalter. Sie ist rechtssicher, schnell und günstig!
  • 4. Wie funktioniert De-Mail?

    Alle Firmen, Institutionen und Privatpersonen, die per De-Mail kommunizieren wollen, müssen sich zuvor in einem besonderen Prozess identifizieren. Anschließend erfolgt die De-Mail-Kommunikation über eine besonders sichere und verschlüsselte Datenverbindung, die von speziell dafür akkreditierten De-Mail Anbietern (z. B. die 1&1 De-Mail GmbH) zur Verfügung gestellt wird. De-Mails landen aus Sicherheitsgründen nicht in Ihrem E-Mail-Postfach, sondern in einem speziell abgeschirmten De-Mail-Postfach, auf das Sie via Internet zugreifen können. Ansonsten funktioniert das Versenden und Empfangen genauso einfach, wie Sie es von herkömmlichen E-Mails kennen.
  • 5. Warum sollte ich De-Mail nutzen?

    Die Antwort ist einfach: De-Mail ist der neue gesetzliche Standard. Zukünftig wird die sichere digitale Kommunikation über De-Mail abgewickelt. Übrigens: Das „Gesetz zur Förderung der elektronischen Verwaltung", kurz E-Government-Gesetz, verpflichtet alle Bundesbehörden bis Mitte 2014 De-Mail als Kommunikationskanal anzubieten. Gleichzeitig richten sich immer mehr Firmen auf De-Mail ein. Immerhin haben sich schon über 1 Mio. Internetnutzer eine De-Mail Adresse gesichert und täglich werden es mehr.
  • 6. Mit wem kann ich per De-Mail kommunizieren?

    De-Mails können an sämtliche existierende De-Mail Adressen versandt werden, egal bei welchem De-Mail Anbieter diese betrieben werden und unabhängig davon, ob es sich bei den Empfängern um Privatpersonen, Organisationen, Vereine, Behörden oder Unternehmen handelt. Darüber hinaus sieht das De-Mail Gesetz die Verknüpfung mit ähnlichen ausländischen Versanddiensten vor. D. h. ein Versand von De-Mails über die Landesgrenzen hinaus ist zukünftig ebenfalls geplant.
  • 7. Wird De-Mail die E-Mail zukünftig ersetzen?

    Nein, denn die De-Mail wurde für den sicheren und verbindlichen Versand und Empfang von Dokumenten entwickelt, die aus rechtlichen Gründen oder aus Sicherheitsgründen noch per Brief oder Einschreiben versendet werden mussten. Alle anderen Dokumente können Sie weiterhin wie gewohnt per E-Mail versenden.
  • 8. Was leistet 1&1 als De-Mail-Anbieter?

    Mit De-Mail von 1und1 erhalten Sie eine besonders vertrauenswürdige Mail-Adresse. Darüber versenden Sie rechtssichere De-Mails an sämtliche De-Mail-Adressen und empfangen diese entsprechend. Der Versand Ihrer Nachrichten und Dokumente über diese Adresse ist so rechtsverbindlich wie ein klassischer Einschreibebrief. Auch eine Empfangsbestätigung für Ihre De-Mail erhalten Sie auf Wunsch. Ihre De-Mail-Kommunikation erfolgt über speziell verschlüsselte Datenverbindungen, die Ihre Nachrichten vor Mitlesern schützen. Auch Ihr De-Mail-Postfach bei 1&1 ist speziell abgeschirmt und erlaubt eine sichere Verwaltung Ihrer geschäftlichen Korrespondenz. Als akkreditierter De-Mail-Anbieter stellt 1&1 Ihre versendeten Nachrichten sofort zu, und zwar rund um die Uhr. Für die Registrierung Ihrer De-Mail-Adressen ist jeweils ein Identitätsnachweis von Ihnen erforderlich. 1&1 unterstützt Sie bei der Erbringung dieses Nachweises und stellt Ihnen anschließend Ihr De-Mail-Postfach zur Verfügung. Auch wenn Sie eine Identitätsänderung für Ihr Postfach benötigen, kümmert sich 1&1 um die organisatorischen Details. Im monatlichen Grundpreis für 1&1 De-Mail Plus sind Ihre individuelle De-Mail-Domain, De-Mail-Adresse, 10 GB Postfachspeicher sowie der Versand von 100 Standard-De-Mails bereits enthalten. Für weitere Versanddienste fallen jeweils geringe Gebühren an. Bei Bedarf lässt sich Ihr Postfachspeicher individuell erweitern. Im Vergleich zu briefpostbasierter rechtssicherer Korrespondenz fallen für De-Mail die Kosten deutlich niedriger aus. Sie sparen zudem Zeit und Aufwand. Außerdem sind Sie automatisch vor unerwünschten Werbemails geschützt, denn alle Korrespondenz-Partner, die Sie über De-Mail erreichen, haben vorher den gleichen Identifikationsprozess durchlaufen wie Sie.
  • 9. Mit welchen De-Mail-Kosten muss ich rechnen?

    Die Kosten lassen sich in einmalige und laufende Kosten unterteilen. Für die Bereitstellung jeder De-Mail-Adresse fallen einmalige Kosten an. Das sind vor allem Gebühren, die für den Identifikationsprozess erhoben werden. Dennoch ist die Einrichtung deutlich günstiger und unkomplizierter als die eines vergleichbar gesicherten Postfachs für herkömmliche Briefkorrespondenz. Außerdem sparen Sie beim Versenden Zeit und Aufwand, denn wichtige Behörden und Institutionen sowie Banken und Versicherungen, mit denen Sie regelmäßig korrespondieren, sind über De-Mail-Adressen erreichbar. Nutzen Sie als Unternehmen noch bis Ende Juni 2014 das Vorrecht auf eine De-Mail-Domain, die exakt zu Ihrem Firmennamen beziehungsweise der offiziellen .de-Domain Ihrer Internetpräsenz passt! Als zertifizierter De-Mail-Anbieter gewährt Ihnen 1&1 günstige Konditionen für Ihre De-Mail-Korrespondenz. Für einen günstigen Monatsbeitrag erhalten Sie das speziell gesicherte Postfach mit 10 GB Speicherplatz. Außerdem steht Ihnen ein monatliches Versand-Kontingent von 100 Standard-De-Mails zur Verfügung. Zusätzliche De-Mail-Kosten fallen erst an, wenn Sie Ihr monatliches Kontingent aufgebraucht haben sowie für den Versand von „Einschreiben" mit Versand- und Eingangsbestätigung und die Nutzung weiterer Versand-Optionen. Diese Kosten bleiben jedoch überschaubar, denn Sie werden pro De-Mail erhoben und fallen deutlich günstiger aus als vergleichbar rechtssichere Versandoptionen für Briefpostsendungen. Mit Ihrem De-Mail-Postfach verschicken und empfangen Sie vertrauliche Vertragskorrespondenz, Rechnungen und Zahlungserinnerungen, Gehaltsabrechnungen, Anträge bei Behörden sowie Ausschreibungsangebote. Alles, was Sie sonst per Brief erledigen, lässt sich jetzt elektronisch und rechtssicher abwickeln – mit jedem Geschäftspartner, der über eine De-Mail-Adresse verfügt.
  • 10. Wie bekomme ich eine De-Mail-Adresse?

    Eine De-Mail-Registrierung ist sowohl für Firmen als auch für Privatpersonen möglich. Das ist bei jedem akkreditierten De-Mail-Anbieter durchführbar, also direkt hier bei 1&1. Als Institution oder Firma benötigen Sie laut Gesetz eine eigene
    De-Mail-Domain nach dem Schema firmenname.de-mail.de. Diese lässt sich einfach aus Ihrer vorhandenen .de-Domain erstellen. Als Privatperson haben Sie die Möglichkeit, Ihre normale E-Mail-Adresse bei einem der akkreditierten De-Mail-Anbieter wie WEB.DE oder GMX als De-Mail-Adresse zu registrieren. Diese sollte sich möglichst aus Ihrem Vor- und Nachnamen zusammensetzen. Möglich ist auch die Verwendung Ihrer vorhandenen .de-Domain bei 1&1 beziehungsweise der dazugehörigen Adressen für De-Mail, zum Beispiel Vorname.Nachname@ihredomain.de-mail.de. Diese Variante ist besonders interessant für Freiberufler und Selbständige. Um die Registrierung Ihrer De-Mail-Adresse bei 1&1 zu beginnen, geben Sie einfach Ihre bevorzugte Adress-Variante in das obenstehende Suchfeld ein. Sie erhalten umgehend Auskunft, ob diese Adresse noch frei ist, und bekommen weitere Informationen, wie Sie die einmalige Identifikation für die De-Mail-Registrierung vornehmen. 1&1 unterstützt Sie bei allen Formalitäten. Dass alle Nutzer von De-Mail vorab einwandfrei ihre Identität nachweisen müssen, macht diese Art der elektronischen Korrespondenz besonders vertrauenswürdig. Mit dem Paket 1und1 De-Mail Plus bekommen Sie nach erfolgter Registrierung ein speziell gesichertes De-Mail-Postfach mit 10 GB Speicherplatz und integriertem Adressbuch. Damit empfangen Sie kostenlos De-Mails und verfügen über ein monatliches Kontingent für den Versand von Standard-De-Mails.